Sonntag, 15. September 2013

[Vorstellung] Papierverzierer Verlag

Ich habe mich entschieden, euch jeden Monat einen kleinen Verlag oder Autor vorzustellen, um ihn/sie bekannter zu machen. Den Anfang macht diesen Monat der Papierverzierer Verlag.



Es handelt sich wirklich noch um einen blutjungen Verlag, der erst am 01. März 2013 seine Pforten öffnete. Der Verleger und Herausgeber, den ich von seiner Anthologie „Verliebte Jungs“ kenne, heißt Schemajah Schuppmann.

Der Verlag, der übrigens keine Druckkostenzuschüsse verlangt, hat sich auf die Fahnen geschrieben, der Gestaltung des Papiers viel Beachtung zu schenken. So kommt es, dass hauptsächlich Bilderbücher verlegt werden. Momentan sorgen die beiden Illustratorinnen Stefanie Messing und Illubine für das wunderschöne Design der Bücher.


Folgende Bücher sind bislang beim Papierverzierer Verlag erschienen:





Titel: Laura und die Sterne
Text: August Gral
Illustrationen: Stefanie Messing
Erscheinungsdatum: 01. April 2013
Seiten: 14
ISBN: 978-3-944544-00-7
Preis: 9,95 € [D]







‚Luna und die Sterne‘ ist eine Gute-Nacht-Geschichte für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren.

„Luna tanzt über ein langes Seil, das einmal um die Erde verläuft. Oft leistet ihr die Eule Nubs Gesellschaft und sie redet mit ihm darüber, warum niemand nach oben guckt, um sie zu sehen. Aber Luna gibt nicht auf. Sie findet einen Stern, kümmert sich um ihn und hängt ihn zurück in den Himmel.
Sich um Sterne zu kümmern, ist anstrengend. Und so wird Luna immer stärker müde...
(Inhaltsangabe des Papierverzierer Verlags)









Titel: Humpelgreed
Text: August Gral
Erscheinungsdatum: 06. Juni 2013
Seiten: 320
ISBN: 978-3-944544-01-4
Preis: 12,95 € [D]









An einem gewöhnlichen Tag in der kleinen italienischen Stadt hilft Tim seinem Onkel Antonio im Spezialitätengeschäft aus, bis ihn auf einmal der Piratenkapitän Humpelgreed überfällt, der ihn entführt und auf sein Schiff nach Seeland bringt. In dieser fantastischen Welt entzieht Humpelgreed Kindern ihre Fragen, die er braucht, um sein Schiff anzutreiben. Tim und zwei Dutzend andere Kinder müssen ihren Mut beweisen, um nicht vom Kapitän Humpelgreed verheizt zu werden. Werden sie Seeland rechtzeitig verlassen können, bevor ihre Fragen aufgebraucht sind? Oder werden sie leer und fragenlos durch die Welt irren, sofern sie jemals Seeland verlassen?“
(Inhaltsangabe des Papierverzierer Verlags)








Titel: Eiskalt und verknallt
Illustrationen: Illubine
Erscheinungsdatum: 30. August 2013
Seiten: 32
ISBN: 978-3-944544-03-8
Preis: 12,95 € [D]









Wenn es auf dem Friedhof dunkel wird, kommen die Vampire heraus. Pino Vamperino ist gerade einmal 100 Jahre alt, aber schon in so jungen Jahren hat er sich verliebt in die vermutlich schönste Vampirdame mit dem Namen Mariella. 
Wie alle Vampire die sich verlieben, fängt Pino an zu frieren, wenn er nur in ihre Nähe kommt. Und zu allem Überfluss taucht auch noch ein gewisser Marc von Dark auf, der mit Blutwurst, Tanz und Feiern Mariella zu erobern versucht. 
Florentine Hein beschreibt eine witzige Friedhofsatmosphäre, in der Vampire Blutwurstsaft trinken und frieren, wenn sie verliebt sind.
(Inhaltsangabe des Papierverzierer Verlags)




Der Verlag gibt jedoch nicht nur Kinderbücher mit zahlreichen Illustrationen heraus, sondern auch Fantasybücher. Dafür gibt es die separate Sparte „Dark Edition“.



Das erste Buch, das unter diesem Motto erscheinen wird, ist momentan noch in Arbeit:








Titel: Phoenix – Tochter der Asche
Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2013
Seiten: 400
ISBN: 978-3-944544-05-2
Preis: 14,95 € [D]








Europa liegt nach einem fehlgeschlagenen Experiment im Jahr 1913 und diversen Kriegen mit Amerika in Trümmern. Mithilfe des damals führenden Wissenschaftlers Nicola Tesla bauten die Saiwalo, eine überirdische Macht, Europa langsam wieder auf. 120 Jahre später erschüttert eine Mordserie Hamburg, die sich niemand erklären kann. Leon, ein Anhänger der Saiwalo und Mitglied der Kontinentalarmee, wird auf die Fälle angesetzt und trifft bei seinen Ermittlungen auf die rätselhafte Tavi. Wer ist sie und wieso ist sie so fest von der Schuld der Saiwalo an den Morden überzeugt?
(Inhaltsangabe des Papierverzierer Verlags)



Seid ihr neugierig geworden? Dann seht euch auf der Homepage des Verlags um, folgt ihm auf Twitter oder klickt bei Facebook auf „Gefällt mir“.

    

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen