Donnerstag, 20. Februar 2014

Neuzugänge #11

Als Belohnung dafür, dass ich all meine Prüfungen hinter mich gebracht habe, habe ich mal wieder eine Bestellung bei reBuy in Auftrag gegeben. Der Zeitpunkt war ziemlich günstig, es waren nämlich einige Bücher auf Lager, die ich noch brauche, um Reihen zu vervollständigen. Da habe ich gleich zugeschlagen.


"Erebos" von Ursula Poznanski, "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher und "Timmy und die Allergomörder" von Cornelia Franke standen bis heute auf meinem Wunschzettel. "Ritus" von Markus Heitz, "Elfenritter - Die Ordensburg" von Bernhard Hennen und "Laura und der Fluch der Drachenkönige" von Peter Freund vervollständigen drei Buchreihen in meinem Regal.


Klappentext "Erebos":
Nick ist süchtig nach Erebos, einem Computerspiel, das an seiner Schule von Hand zu Hand weitergereicht wird. Die Regeln sind äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er muss dabei immer allein sein und darf mit niemandem über Erebos reden. Wer dagegen verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Was aber am merkwürdigsten ist: Erebos erteilt Aufträge, die nicht in der virtuellen Welt, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Fiktion und Realität verschwimmen auf irritierende Weise. Und dann befiehlt das Spiel Nick, einen Menschen umzubringen ...


Klappentext "Ritus":
Frankreich im Jahre 1764. Die Menschen leben in Angst und Schrecken - denn ihre Kinder werden gehetzt und getötet. Was ist das für eine Bestie, die kein Jäger stellen kann? Unter den vielen Männern, die sich auf die Jagd begeben, ist auch der Wildhüter Jean Chastel. Er selbst birgt ein dunkles Geheimnis - und niemand ahnt, dass der gnadenlose Ritus der Bestie auch zweihundert Jahre später noch Opfer fordern wird ...


Klappentext "Tote Mädchen lügen nicht":
Als Clay aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat.
Mit Hannahs Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben.
Clay ist einer davon ...


Klappentext "Laura und der Fluch der Drachenkönige":
Seit vielen Zeitaltern ist kein menschliches Wesen leben aus dem Reich der Drachen zurückgekehrt. Doch allein die Drachen besitzen Sterneneisen, ein kostbares Metall, das die dreizehnjährige Laura benötigt, um das zerbrochene Schwert Hellenglanz neu zu schmieden. Nur mit Hilfe dieses Schwertes kann es ihr gelingen, den Dunklen Fürsten Borboron zu besiegen, der ihren Vater gefangen hält. Aber die Drachenkönige verteidigen ihren Schatz erbittert, und Borboron hat Gurgulius den Allesverschlinger auf Laura gehetzt. Schon glaubt das Mädchen sich rettungslos verloren ...


Klappentext "Timmy und die Allergomörder":
Timmy hat es satt, weiterhin wie ein Kind behandelt zu werden! Daher schwindelt er bei seinem Alter, als er zu seinem Onkel in das ferne Onnipolis zieht. Leider hat er nicht geahnt, dass dort jeder ab vierzehn per Gesetz einen Beruf haben muss. Egal ob Laternenauspuster, Briefmarkenkleber oder Bettler.
Doch was genau steckt hinter den Allergomördern, die die Onnipolianer mit ihren Allergie-Attentaten in Aufruhr versetzen? Ihre Geheimnisse zu ergründen, wird zum aufregendsten Abenteuer, das Timmy und seine neuen Freunde bisher erlebt haben.


Klappentext "Elfenritter - Die Ordensburg":
Seit fast eintausend Jahren währt der Bund zwischen der Elfenkönigin Emerelle und den Menschen des Fjordlands. Einst besiegten sie gemeinsam die Trolle, doch nun ist den Fjordländern ein Feind erwachsen, gegen den selbst Elfenmagie machtlos ist: Die Haare der Tjuredkirche, deren Ordensritter geschworen haben, das Heidentum und mit ihm alle Völker Albenmarks für immer zu vernichten. In dieser dunklen Zeit tragen zwei ungleiche Kinder das Licht der Hoffnung: Luc, ein Waisenjunge und der einzige Überlebende aus einem Pestdorf, dessen magische Begabung auf der sagenumwobenen Ordensburg von Valloncour ausgebildet werden soll. Und Gishild, die temperamentvolle Prinzessin des Fjordlands, die entführt wird, um ihren Vater, den König, zur Kapitulation zu zwingen. Während sich Elfen, Kobolde und Fjordländer unter der Führung des Schwertmeisters Ollowain zur letzten großen Schlacht rüsten, wird Luc in der Ordensburg zum Schlüssel zu Gishilds Herz - nicht ahnend, dass er ein Werkzeug der mächtigsten Kirchenfürsten ist.


Die Bücher haben alle eine gute Qualität, nur bei einem einzigen ist der Rücken leicht angeknickt. Ich bin schon gespannt, was die neuen 20 Zentimeter Lesestoff so hergeben. Da ich auch zweimal Teil eins gekauft habe, kann ich die Reihen jetzt auch endlich lesen.

Habt ihr schon mal versehentlich nicht den ersten Teil einer Romanreihe gekauft?
Wie viele Bücher legt ihr euch pro Monat neu zu?



0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen