Donnerstag, 3. Juli 2014

[Statistik] Juni 2014

Nachdem ich mich ewig nicht für ein Buch entscheiden konnte und mir dann auch noch eine Leserunde "dazwischen gekommen" ist, habe ich mich diesen Monat mal für relativ leichte Lektüre entschieden. Neben der Vorbereitung für Klausuren ist ohnehin kaum Zeit. Und ich habe tatsächlich nur Bücher gekauft, die auch auf meiner Wunschliste standen! (Na ja, bis auf das eine Buch, das ich gewonnen habe.)

Neuzugänge:
- "Als die schwarzen Feen kamen" von Anika Beer [gewonnen]
- "Arkadien erwacht" von Kai Meyer [neu]
- "Arkadien brennt" von Kai Meyer [neu]
- "Arkadien fällt" von Kai Meyer [neu]
- "Gideon" von Jacquelyn Frank [gebraucht]
- "Damien" von Jacquelyn Frank [gebraucht]
- "Noah" von Jacquelyn Frank [gebraucht]
- "Adam" von Jacquelyn Frank [gebraucht]

Gesamtanzahl: 8 Bücher



Gelesen und rezensiert:
- "Purlunas - Der letzte Fluch" von Cathrin Kühl (320 Seiten) [4/5]
- "Jacob" von Jacquelyn Frank (375 Seiten) [3/5]
- "Gideon" von Jacquelyn Frank (351 Seiten) [4/5]

Bücher insgesamt: 3 Bücher
Seiten insgesamt: 1046 Seiten
durchschnittliche Bewertung: 3,67 von 5 Schreibfedern



Kommentare:

  1. Hey du das sind ja schöne Neuzugänge. Von Kai Meyer möchte ich auch mal irgendwann etwas lesen. ich wünsch dir schöne Lesestunden. Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Arkadien"-Reihe von Kai Meyer hat mir sehr gut gefallen. Du kannst ja mal in die Rezensionen reinschauen, wenn du möchtest. Mehr Bücher von ihm habe ich noch nicht gelesen.
      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  2. Ich hab leider noch keines dieser Bücher gelesen, finde es aber klasse das DU so viele Bücher lesen möchtest! :)

    Glg aus Wien
    dannie

    * Mache mit und hole dir DEIN persönliches Schmuckset von SERAFINA. *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab vier der Bücher schon gelesen, von daher zählt das eigentlich nicht. Ich hab mir dir nur gekauft, um sie auch als Printversion im Regal stehen zu haben.
      Generell könnte ich aber 24 Stunden am Tag lesen - wäre da nicht das Leben, das mir immer wieder dazwischen kommt. Ich liebe Bücher.

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen