Dienstag, 1. November 2016

[Statistik] Oktober 2016

Im Oktober hatte ich das Gefühl, gar nicht vorwärts zu kommen beim Lesen. Die Bücher, die ich gelesen habe, waren alle so dick, dass ich mich tagelang daran aufgehalten habe. Schlussendlich sind es so aber mehr Seiten geworden als normalerweise. Und mir haben fast alle Bücher wirklich gut gefallen. Deshalb bin ich insgesamt sehr zufrieden. Trotzdem versuche ich im November wieder einige dünnere Bücher zur Hand zu nehmen.


Neuzugänge:

- "Schnee wie Asche" von Sara Raasch [Kauf]
- "Talon - Drachennacht" von Julie Kagawa [Kauf]
- "Helden des Olymp - Das Zeichen der Athene" von Rick Riordan [Kauf]
- "Starters" von Lissa Price [Kauf]
- "Helix - Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg [Rezensionsexemplar]

Gesamtanzahl: 5 Bücher




Gelesen:

- "Shilsas - In den Nebeln" von Chris P. Rolls (688 Seiten) [5/5]
- "Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls" von Cassandra Clare (677 Seiten) [4/5]
- "Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire" von Cassandra Clare (889 Seiten) [5/5]
- "Die Chroniken des Magnus Bane" von Cassandra Clare (555 Seiten) [4/5]
- "Gefangen zwischen den Welten" von Sara Oliver (414 Seiten) [3/5]
- "Suggestibilität" von Michael Reutemann (164 Seiten) [ohne Rezension]

Bücher insgesamt: 6 Bücher
Seiten insgesamt: 3387 Seiten
durchschnittliche Bewertung: 4,2 von 5 Schreibfedern




Highlight des Monats:


Auch wenn ich mehrere Bücher mit allen fünf Schreibfedern bewertet habe diesen Monat, war "Shilsas" doch mein absolutes Highlight. Die Geschichte war so gut durchdacht, packend geschrieben und voller atemberaubender Emotionen.


Enttäuschung des Monats:


Auch wenn das Buch noch drei Schreibfedern bekommen hat, war es für mich die Enttäuschung des Monats. Die völlig überstürzte Liebesgeschichte hat viel zu viel Raum eingenommen, sodass es sonst kaum Handlung gab. Und alle Charaktere, auch die Erwachsenen, verhalten sich unglaublich naiv.

Kommentare:

  1. Hey Jenny :)

    Wow da hast du ja diesen Monat echt einiges geschafft :) "Gefangen zwischen den Welten" finde ich vom Cover her so schön, aber wenn es dir nicht so gefällt, halte ich erstmal Abstand davon ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      ich bin auch immer noch ganz überrascht, wie viele Seiten das geworden sind.
      Von "Gefangen zwischen den Welten" war ich tatsächlich ziemlich enttäuscht. Es passiert kaum etwas, alles ist total sprunghaft, alle sind unglaublich naiv und die große unsterbliche Liebe auf den ersten Blick nimmt so viel Raum ein, dass kaum noch Platz für irgendwas anderes bleibt. Das Buch hatte ich für eine Leserunde gewonnen und wir waren da fast alle einer Meinung, dass man aus der Idee sehr viel mehr hätte machen können...

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  2. Hey Jenny,

    Schnee wie Asche subbt bei mir noch. Aber ich glaube dazu erscheint bald Band 2. Also könnte ich ja mal mit Band 1 anfangen ;-)
    Ich habe mir Gefangen zwischen den Welten jetzt aus der Bücherei ausgeliehen. Mal sehen wie es mir gefällt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      der zweite Band zu "Schnee wie Asche" erscheint am 09. Januar, soweit ich weiß. Falls das nicht noch mal geändert wird. Genau deshalb will ich das Buch auch unbedingt noch dieses Jahr lesen, damit ich dann direkt den zweiten Band hinterher schieben kann. :D
      Auf deine Meinung zu "Gefangen zwischen den Welten" bin ich gespannt. In der Leserunde zu dem Buch waren wir uns alle ziemlich einig, dass man da sehr viel mehr hätte draus machen können.

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  3. Huhu,

    dein Flop steht eigentlich auf meiner Wunschliste, dann darf das wohl noch etwas warten. City of Bones habe ich bislang nur den ersten Band gelesen, allerdings konnte der mich nicht so ganz überzeugen, daher bin ich noch unschlüssig ob ich weiter lesen möchte.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bettina,

      wir haben "Gefangen zwischen den Welten" in einer Leserunde gelesen und waren fast alle einer Meinung, dass es nicht so gelungen war. Von daher kann ich es dir auch vor dem Hintergrund nicht wirklich empfehlen.
      Die Chroniken der Unterwelt Reihe mag ich eigentlich ziemlich gerne. Allerdings habe ich sie mehr wegen der Welt im Allgemeinen (Nephilim, Dämonen etc.) und wegen spezifischer Charaktere (insbesondere Alec, Magnus und Izzy) weiter verfolgt. Gerade mit Clary und Jace konnte ich am Ende immer noch nichts anfangen. Aber wenn du irgendeine Figur sehr magst, dann vielleicht an dieser Stelle der Hinweis: In den späteren Büchern erzählt jeder mal. Also die Perspektive wechselt zwischen so gut wie allen Charakteren. ;)

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  4. Huhu liebe Jenny

    Talon habe ich jetzt im November gelesen und irgendwie, werde ich damit immer noch nicht so warm wie so viele andere. Mal sehen wie ich meine Gedanken dazu am besten in eine Rezension verpacken werde. Ich bin ja ein grosser Fan von den Chroniken der Unterwelt und auch die Kurzgeschichten von Magnus fand ich richtig gut, hoffe, dass sie auch dir gefallen haben. Von deinem Highlight habe ich jedoch noch nichts gehört, muss ich mir einmal näher ansehen :)

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      ich hab "Talon" jetzt auch durch. Mir gefällt nach wie vor der erste Band am besten. Ich fand "Drachennacht" zwar schon wieder besser als "Drachenherz", aber irgendwie... Mir ist es auch echt schwer gefallen, die Rezension zu schreiben. Und das Ende mochte ich gar nicht. Ich kann's verstehen, aber ich mag Riley einfach sooooooo viel weniger...
      Die "Chroniken der Unterwelt" finde ich auch richtig genial. Die Welt ist so faszinierend und Alec und Magnus sind echt niedlich! Also ja, "Die Chroniken des Magnus Bane" haben mir auch echt gut gefallen. ;) Und demnächst muss ich irgendwann mal "Lady Midnight" lesen, da kommen sie ja auch noch mal vor. Genau wie "Legenden der Schattenjäger-Akademie", wenn ich das richtig verstanden habe.
      Und "Shilsas" kann ich dir wirklich nur empfehlen. Mit hat "City of Heavenly Fire" richtig, richtig gut gefallen und ich liebe die Reihe, aber "Shilsas" hat irgendwie noch mehr Begeisterung ausgelöst. Ein wirklich gutes Buch, das mein All-time-favorite von der Autorin von Platz 1 gestoßen hat. Die Geschichte ist es auf jeden Fall wert, gelesen zu werden! ;)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen