Samstag, 31. Dezember 2016

[Statistik] Mein Lesejahr 2016

Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Das ging wirklich unglaublich schnell. Gestern habe ich mich durch meinen Blog, meine Neuzugänge und meine Liste mit den in diesem Jahr gelesenen Büchern gescrollt. Da ich bin ein großer Fan von Zahlen und Listen bin (keine gute Kombination, glaubt mir), habe ich beschlossen, meine Statistik für das Jahr 2016 etwas ausführlicher zu präsentieren. Und dabei auch mal Aspekte zu betrachten, die normalerweise viel zu kurz kommen, zum Beispiel in welchen Verlagen ich viel unterwegs bin und wie aktuell die Bücher sind, die ich lese. Vielleicht findet ihr ja interessante Statistiken oder euch fällt noch etwas ein, das ich im nächsten Jahr berücksichtigen könnte. :)



 Gelesene Bücher 

Kurzgeschichten: 1
Fachbücher: 5
Rereads: 5
Einzelbände: 18
Reihenbände: 34
------------------------------
Gesamt: 63

» Mein Jahresziel von 60 Büchern habe ich geknackt. Damit bin ich absolut zufrieden. Allerdings hoffe ich, dass ich im nächsten Jahr mehr Reihenbände schaffe. Gerade die unzähligen ungelesenen Reihen in meinem Regal belasten meinen SuB nämlich sehr. «


 Gelesene Seiten 

» Dieses Jahr ist die Spannbreite der Seitenanzahl relativ groß. Insgesamt habe ich aber mehr längere Bücher gelesen, sodass die durchschnittliche Seitenzahl für meine Verhältnisse relativ hoch ist. Mit der Gesamtseitenzahl bin ich voll und ganz zufrieden, da ich meinen Rekord aus dem letzten Jahr überboten habe - um genau vier Seiten. «


 Meist gelesene Autoren 

Platz 1: Cassandra Clare (9 Bücher)
Platz 2: Joanne K. Rowling (7 Bücher)
Platz 3: Rainer Wekwerth (3 Bücher)

» Von Cassandra Clare habe ich dieses Jahr die gesamte "Chroniken der Unterwelt" Reihe gelesen und die Welt damit für mich entdeckt. Da es noch viele weitere Bücher gibt, die in dieser Welt spielen, wird die Autorin wohl auch nächstes Jahr wieder relativ weit vorne dabei sein. Im Gegensatz dazu werden Joanne K. Rowling, deren Harry Potter Reihe ich dieses Jahr zum Teil nochmals gelesen habe, und Rainer Wekwerth, dessen Labyrinth Reihe mich wirklich gepackt hat, vermutlich nicht mehr dabei sein. Von beiden habe ich (fast) keine Bücher mehr auf dem SuB. «


 Meist gelesene Verlage 
» Die ersten beiden Plätze sind nicht überraschend, da es die Stammverlage von Cassandra Clare und Joanne K. Rowling sind. Mit 13 Büchern bzw. 12 Büchern führen beide Verlage mit riesigem Vorsprung vor dem dtv Verlag und dem Heyne fliegt Verlag mit jeweils drei Büchern. Gerade letzterer wird nächstes Jahr auch wieder weit vorne dabei sein. «


 Erscheinungsjahr 
» Beinahe die Hälfte der Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe, sind auch in diesem Jahr erschienen. Das freut meinen SuB, weil wenig Neuzugänge liegen bleiben. Und gleichzeitig reduzieren sich meinen SuB-Leichen langsam. Damit bin ich wirklich voll und ganz zufrieden. «


 Einband 

» Meine Vorliebe für Hardcover ist offensichtlich. Da viele Bücher, die ich dieses Jahr als Rezensionsexemplare bekomme habe, nur als Softcover erschienen sind, ist trotzdem der Anteil der Softcover mit 16 Büchern auch noch relativ hoch. Nächstes Jahr möchte ich versuchen, meinen eBook SuB etwas mehr abzubauen. «


 Reihenstatus 
» Mit meinen Reihen bin ich auch relativ zufrieden. Ich habe vier Reihen beendet, von denen ich zwei schon letztes Jahr angefangen hatte. Außerdem habe ich 14 Reihen auf den aktuellen Stand gelesen und warte jetzt auf die Fortsetzungen. Hoffentlich sind es nächstes Jahr weniger lediglich fortgesetzte und neu angefangene Reihen. «


 Bewertung 
» Insgesamt habe ich dieses Jahr 52 Bücher rezensiert und damit auch bewertet. Durchschnittlich habe ich dabei 3,62 Schreibfedern vergeben. Das ist etwas niedriger als im letzten Jahr und liegt daran, dass ich dieses Jahr weniger Highlights mit voller Punktzahl hatte. Die Anzahl der Enttäuschungen ist zum Glück konstant geblieben. «


 Neuzugänge 

Gewinne: 1
Tausch: 1
Kauf: 39
Geschenke: 19
Rezensionsexemplare: 18
----------------------------------
Gesamt: 78

» Es sind weniger Neuzugänge als erwartet. Und ich bin sehr zufrieden damit, dass ich mir nur die Hälfte davon selbst gekauft habe. Die relativ niedrige Zahl schont gleichzeitig mein Portemonnaie und meinen SuB. «


 Mein SuB 

Stand 01.01.2016: 170 Bücher
Stand 31.12.2016: 152 Bücher

» Da ich dieses Jahr mehrfach meinen SuB ausgemistet und die Bücher, die mich eigentlich gar nicht interessieren, aussortiert habe, ist mein SuB insgesamt geschrumpft, obwohl ich geringfügig mehr neue als gelesene Bücher vorzuweisen habe. Damit habe ich mein Jahresziel erreicht. «


 Fazit 

Insgesamt bin ich mit meinem Lesejahr 2016 absolut zufrieden. Mehr könnte es immer überall sein, aber ich habe meinen SuB abgebaut, viele Neuzugänge direkt gelesen, nicht unendlich viel Geld für Bücher ausgegeben, einige Reihen beendet oder zumindest auf den aktuellen Stand gelesen und mehrere Highlights gehabt. Für mich persönlich ist es außerdem interessant, mal etwas anderes als die üblichen Fakten zu betrachten. Daher wird es nächstes Jahr wohl wieder einen solchen Jahresrückblick von mir geben. Hoffentlich mit ähnlich zufriedenstellenden Zahlen.

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch und ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr 2017. ♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    Ziemlich interessante Fakten, die du da auflistest.Ich versuche in meiner Jahresend-Statistik viele Zahlen unterzubringen und trotzdem eine gute Mischung auch an inhaltlichen Fakten zu bieten.
    Ich schreibe meinen Beitrag im Laufe des Nachmittags - dh. meiner wird heute auch noch online kommen. Ich lese solche Beiträge ja immer wahnsinnig gerne. (Ich pute mich auch als Listen-Fan) :D

    Alles Gute fürs Neue Jahr!
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ina,

      das versuche ich auch. Da ich allerdings Bücher blogge und nicht mein Privatleben, ist mir außer einem Kommentar zur jeweiligen Zahl nicht viel eingefallen. Scheint aber trotzdem lesbar gewesen zu sein. :)
      Ich liebe solche Beiträge auch immer. xD Auch wenn ich bei den meisten Leuten danach echt neidisch bin, wie viele Bücher die im Monat schaffen. Da frage ich mich manchmal, wo die Leute die Zeit hernehmen... Na, dann geh ich doch gleich mal bei dir gucken, wie deine Statistik aussieht!

      Liebe Grüße und dir auch alles Gute für 2017,
      Jenny

      Löschen
  2. Hi:)

    ich hab mir vorgenommen, auch mal wieder mehr auf Blogs zu kommentieren, so here we go:D Komischerweise mag ich Diagramme und Statistiken total, deshalb war das sehr interessant. Ich finds echt heftig, dass du so nah an der Gesamtseitenzahl vom letzten Jahr warst, fast ne Punktlandung0.0 Und es ist mal spannend zu sehen, wie das eigentlich insgesamt war mit dem Erscheinungsjahr oder auch dem Einband. Und bei den Bewertungen sieht das ja auch eher nach überdurchschnittlich aus, das ist doch immer schonmal gut:D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      das ist ein sehr schöner Vorsatz, den ich auch jedes Jahr habe. :D Geklappt hat es bei mir am ersten Januar. Also immerhin etwas. xD
      Es gibt erstaunlich viele Leute, die Statistiken total toll finden. Besonders unter Buchbloggern ist das irgendwie ziemlich verbreitet. :D Zum Glück schreibt da fast jede eine Statistik, sodass jeder bei allen reinschauen kann.
      Meine Bewertungen sind tatsächlich etwas überdurchschnittlich (zum Glück), aber trotzdem schlechter als im letzten Jahr. Da hätte ich nämlich den Top Ten Thursday mit den Top Büchern beinahe doppelt posten können, dieses Jahr habe ich auch da eine Punktlandung, weil ich genau bei zehn Büchern bin. :D Ziemlich gut angepeilt, irgendwie. Trotzdem hoffe ich, dass 2017 wieder etwas besser wird, weil immer nur fast durchschnittliche Bücher zu lesen auch nicht so ganz befriedigend ist.

      Liebe Grüße und viel Glück und Erfolg im neuen Jahr,
      Jenny

      Löschen
  3. Huhu,

    wow das ist mal ein ausführlicher Jahresrückblick und ich dachte schon ich sei ein Statistik Freak. Aber es ist sehr interessant. Ich will mir dieses Jahr auch mal mehr einen Überblick über meine ganzen angefangenen Reihen verschaffen und die Statistik in welchem Jahr die Bücher erschienen sind, die man gelesen hat ist auch sehr interessant. Wobei ich gern erfassen würde, seit wann diese bei mir im Regal stehen also wie lange sie auf dem SUB lagen, bevor ich sie gelesen habe.

    Die Chroniken der Unterwelt Reihe würde ich auch gerne noch lesen. Kann aber noch dauern, da ich mich zuerst mal um meine angefangenen Reihen kümmern will.
    Die Labyrinth Reihe von Rainer Wekwerth steht zumindest teilweise schon auf meinem SUB, auch wenn ich da ebenfalls noch nicht angefangen habe.
    Bei Harry Potter bin ich wohl ziemlich die Einzigste, die es weder gelesen noch gesehen hat und dies auch nicht mehr vor hat. Naja es sei denn meine Tochter will die in ein paar Jahren mal lesen. Dann würden sie wohl doch noch bei uns einziehen.

    Viele Grüße und alles gute für 2017!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      Statistik Freaks gibt's unter den Buchbloggern jede Menge, habe ich festgestellt. xD Aber ja, dieses Jahr hatte ich irgendwie Lust, mal mehr als die üblichen Zahlen zu betrachten. Für's nächste Jahr ... also dieses Jahr ... also für die Lesestatistik von 2017 ( :D ) werde ich mich deiner Idee, mal zu schauen, wie lange die Bücher, die ich gelesen habe, auf dem SuB lagen, mal anschließen. :) Das erste Buch, das ich heute Abend anfangen werde, liegt da seit 1.052 Tagen. Als ich das ausgerechnet habe, war das irgendwie ein ziemlicher Schock. Ich bin echt gespannt, was am Ende so mein Durchschnitt ist!

      Sowohl Chroniken der Unterwelt als auch die Labyrinth Reihe kann ich dir nur empfehlen, die waren beide echt super. Aber sie laufen dir ja nicht weg. Offene Reihen sind da irgendwie wichtiger. Das steht bei mir dieses Jahr auch auf jeden Fall an.
      Ich bin übrigens niemand, der dir an die Kehle springt, wenn du sagst, dass du dich nicht für Harry Potter interessierst. Ich finde es zwar schade, weil es in meinen Augen Buch-Geschichte ist, aber Geschmäcker unterscheiden sind und das ist auch gut so. Du wirst ein erfülltes Leben haben, auch wenn du Harry Potter bis zum Ende nie gelesen hast. :)

      Ganz liebe Grüße zurück und dir und deiner Familie auch alles Gute,
      Jenny

      Löschen