Donnerstag, 19. Januar 2017

[Aktion] Top Ten Thursday #23 | Deine 10 Flops aus 2016

Zwar war mein Lesejahr 2016 nicht ganz so gut wie die Jahre davor, allerdings habe ich zum Glück auch in diesem Jahr die zehn Enttäuschungen nicht voll bekommen. Insgesamt sind es nur sieben Bücher geworden, von denen ich zwei mit nur einer Schreibfeder und fünf immerhin noch mit zwei Schreibfedern bewertet habe. Da ich einige dieser Bücher aber unglücklicherweise direkt nacheinander gelesen habe, kam es mir vor wie mehr. Ich hoffe sehr, dass das Jahr 2017 nur gute bis geniale Bücher für mich bereithält. Und für euch natürlich auch! (Interessanterweise sind mehr als die Hälfte meiner Flops Rezensionsexemplare, die ich selbst angefragt habe... Dieses Jahr muss ich da unbedingt mehr selektieren!)
Weitere Informationen zur Aktion findet ihr bei Steffis Bücherbloggeria. :)


Das heutige Thema:
Deine 10 Flops aus 2016 

Meine Top Ten:

"Element 8 - Das Flüstern der Erde" hat sich auf den letzten Metern noch die zweite Schreibfeder erarbeitet. Während der ersten 350 Seiten habe ich den Sinn der Geschichte nämlich schlichtweg nicht verstanden. Die Charaktere sind bis auf eine Ausnahme vollkommen unsympathisch, die Handlung hat keinen Sinn, die Sprünge innerhalb der Perspektiven haben mich vollkommen verwirrt und schlussendlich habe ich das Buch eher überflogen.
Anders war es bei "Das Frostmädchen", das wegen des ganz netten Anfangs auch noch knapp zwei Schreibfedern bekommt. Durch dieses Buch habe ich mich gelangweilt. Es gibt eine völlig überstürzte, emotionslose Liebesgeschichte, keine Erklärungen für die Fantasy-Anteile der Geschichte und eine ständige Wiederholung der gleichen fünf Handlungsbausteine. Die Charaktere verlieren sich in seitenlangen Monologen darüber, wie toll sie sich finden, während sie durch den x-ten Schneesturm rennen. Echt langweilig.

Auf "Humpelgreed" habe ich mich schon sehr lange gefreut, weil mich die Idee hinter dem Buch angesprochen hat. Dafür hat die Geschichte dann auch am Ende noch ihre zweite Schreibfeder bekommen. Der Rest war eine pure Enttäuschung. Fünf Monate habe ich gebraucht, um mich durch dieses Buch zu quälen. Die Ausdrucksweise ist ungehobelt, der Schreibstil holprig und der Inhalt sprunghaft. Dieses Buch zu beenden war echt ein Kraftakt.
Bei "In einer anderen Welt" hingegen ist es der Schreibstil, für das das Buch die zweite Schreibfeder bekommen hat. In diesem Buch passiert nämlich gar nichts. Es handelt sich um das Tagebuch der Protagonistin Morwenna, deren Leben maximal unspektakulär ist. Sie erzählt ein wenig walisische Geschichte, listet in einer endlosen Abhandlung Namen und Herkunft sämtlicher Familienmitglieder der letzten fünf Generationen auf und zählt sonst bloß Titel und Autor der unendlich vielen Bücher auf, die sie liest. Das Buch hat weder einen Sinn noch ein Ziel und magisch ist es schon gar nicht.


Das erste Buch, das letztes Jahr nur eine Schreibfeder bekommen hat, ist "Numbers - Den Tod im Blick". Es war einfach entsetzlich. Die Protagonistin und ihr Freund sind dermaßen unsympathisch, dass ich mich teilweise sogar vor ihnen geekelt habe. Schlechtere Vorbilder lassen sich außerdem schwerlich finden. Niveauloser Ausdruck, Respektlosigkeit, vulgäre Sprache und eine dauerhafte Aneinanderreihung von Schimpfwörtern (und das im erzählten Teil außerhalb der Dialoge!) zerstören jegliches Lesevergnügen. Außerdem ist ein Kapitel langweiliger als das andere. Erst ganz zum Schluss gibt es etwas Handlung, die aber schon von Anfang an vorhersehbar war.
Auch "Die Rebellion der Maddie Freeman" hat im Grunde keine Handlung. Die Protagonistin schmachtet die ganze Zeit nur den Kerl an und sabbert seinem unglaublichen Körper hinterher. Der Klappentext behauptet zwar, sie würde eine Schlüsselrolle in der Rebellion spielen, aber davon ist nichts zu spüren. Sie hat mit der Rebellion überhaupt nichts am Hut und alles läuft auch ohne sie ganz wunderbar. Also umso mehr Zeit zum Schmachten. Zum Glück ist wenigstens das dystopische Setting gelungen, in dem es keine Bücher, kein Papier und keine Stifte mehr gibt und das Leben nur noch im Internet stattfindet. Damit hat sich das Buch die zweite Schreibfeder verdient.
Die hat "Survive the night" nicht bekommen. Die Protagonistin ist eine blasse Mitläuferin, trotz vieler Todesfälle ist das Buch völlig unemotional und die Hälfte der Zeit werden bloß irgendwelche Drogenexzesse geschildert. Die Erzählweise ist nicht besonders packend, weil die Autorin es mit der Dramatik übertreibt und immer fünfmal beschreiben muss, wie jemandem die Eingeweide heraushängen. Außerdem ist das Monster, vor dem die Charaktere weglaufen, fiktiv - es ist also eigentlich ein Fantasy-Buch, was ich dem Klappentext aber nicht entnehmen konnte. Oben drauf kommen dann noch zahllose Ungereimtheiten und Logikfehler. Das Buch war gar nicht nach meinem Geschmack.


Habt ihr auch eines der Bücher gelesen?
Was waren eure Flops des Jahres 2016?

Kommentare:

  1. Hey Jenny :)

    Von deiner Liste kenne ich gar nicht so viele Bücher, und wenn dann auch nur vom sehen her.
    Bei Frostmädchen habe ich schon viele schlechte Meinungen gehört, deswegen werde ich das wohl nicht mehr lesen.

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,

      irgendwie hat "Das Frostmädchen" so gut wie niemandem gefallen. Sehr schade, da die Grundidee eigentlich gut ist. Wäre die Umsetzung nicht so unglaublich langweilig, hätte es mir richtig gut gefallen können.

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  2. Huhu!

    Oh ja, Das Frostmädchen, darauf hab ich schon gewartet heute ^^
    Ich liebe diese Geschichte sehr und finds so schade, dass so viele es gar nicht zu schätzen wissen *lach* Ne schmarrn, ist halt so dass es vielen nicht gefällt. Bei mir hat es wohl einfach einen Nerv getroffen. Emotionslos fand ich das überhaupt nicht und die Magie der Rauhnächte und der "Frau Holle" fand ich super umgesetzt.

    "In einer anderen Welt" fand ich allerdings auch gar nicht gut, da hatte ich definitiv was anderes erwartet.

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Flop Ten Thursday

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      es tut mir auch wieder leid, da immer wieder drauf rum trampeln zu müssen, aber das Buch war für mich nun mal leider ein Flop. :( Ich hätte es sehr gerne gemocht und die Idee gefällt mir auch nach wie vor. Aber wenn ich beim Lesen einschlafe, weil ich mich so sehr langweile, dann kann ich beim besten Willen nicht behaupten, dass es mir gefallen hat. Aber ich freue mich, dass das Buch dich so begeistern konnte! :)

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  3. Huhu,

    Schade, dass dir Maddie nicht gefallen hat. Ich fand es toll und fand schon, dass es durchaus auch Handlung hatte. Aber ist auch ne recht spezielle Welt.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/01/19/12936/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly,

      die Welt hat mir super gefallen. Also, ich fand die dystopische Idee sehr gut, leben wollen würde ich in so einer Welt niemals! Leider war das aber auch schon alles, was ich an dem Buch mochte. Es hat Handlung, das stimmt schon, aber das läuft alles an Maddie vorbei. Da habe ich mich manchmal gefragt, warum sie die Erzählerin ist. Na ja, vielleicht gefällt mir der Rest der Reihe ja besser, ich werde sie auf jeden Fall trotzdem weiter verfolgen.

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
    2. stimmt, am Anfang mag es so vorkommen, weil sie ja nur in ihrer Onlinewelt lebt, aber das verändert sich und irgendwann lebt sie ja auch. Ich fand aber die Umsetzung eigentlich gelungen, weil es ja genauso zeigt wie manipulativ diese Welt ist.

      Löschen
    3. Mein Problem ist halt unter anderem gewesen, dass ständig betont wird, wie wichtig Maddie für die Rebellion ist. Aber sie macht ja nie irgendwas außer ihr eigenes Leben zu leben. Okay, und einmal drückt sie auf einen Knopf, aber ich verstehe beim besten Willen nicht, warum das nicht auch jemand anderes hätte tun können. Na ja, vielleicht gefallen mir Teil 2 und 3 ja besser.

      Löschen
    4. ja, stimmt. Aber sowas ist ja oft so bei solchen Reihen. Das Mädchen ist unglaublich wichtig, aber eigentlich macht sie nicht viel. Ich fand aber hier die Charaktere eigentlich trotzdem sehr sympatisch und das hat mir gut gefallen.

      Löschen
  4. Huhu Jenny,

    "Das Frostmädchen" habe ich dieses Jahr auch gelesen und für mich war es auch ein Flop. Jedoch habe es heute andere zehn Bücher in meine Liste geschafft.

    Top Ten Thursday #51 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      oh je. Das Buch war ein Flop und hat es trotzdem nicht auf deine Liste geschafft? Das muss ja ein schreckliches Lesejahr gewesen sein. Ich drücke dir die Daumen, dass 2017 besser wird!

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
    2. Huhu Jenny,

      dafür habe ich aber auch mehr als in Vorjahr gelesen und auf die ca. 15 - 20 schlechten Bücher kamen eben auch 110 mittelmäßige, gute und auch sehr gute Bücher. Also war alles noch im Rahmen ;)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
    3. Hey,

      okay, bei so vielen gelesenen Büchern, können es dann wohl auch ein paar mehr Flops sein. Wo nimmst du die Zeit her? Das macht mich schon irgendwie neidisch. :D

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  5. Hey,

    "Das Frostmädchen" habe ich heute schon ein paar Mal gesehen... schade, dass es dir nicht gefallen hat, das Buch steht noch auf meiner Wunschliste und es klang wirklich gut. Die anderen Bücher kenne ich (zum Glück?) nur vom Sehen.
    Unser Beitrag

    Ich wünsche dir 2017 nur gute Bücher.
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      das Buch klang tatsächlich super. Und das Cover ist echt schön! Inhaltlich war es aber leider gar nichts für mich, weil ich mich durch die Seiten gelangweilt habe. Aber falls du es noch lesen willst, wünsche ich dir viel Spaß! Es ging schließlich auch Menschen, denen das Buch super gefallen hat. :)

      Liebe Grüße zurück und dir auch ein flopfreies Jahr,
      Jenny

      Löschen
  6. Huhu

    Das Frostmädchen haben wir gemeinsam, bis jetzt kenne ich auch tatsächlich nur Aleshanee die es gut fand ;) Deine anderen Flops kenne ich zum Glück gar nicht ^^

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      bei den Bloggern kenne ich auch nur Aleshanee. Auf goodreads gibt's noch ein paar andere 4 oder 5 Sterne Bewertungen, aber die Leute kenne ich alle nicht. ;)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  7. Sehr gut, ich kenne keins der Bücher. Zum Glück, so wie es ausschaut. Bei "Das Frostmädchen" hatte ich überlegt es zu lesen, aber dann war im Dezember das Geld knapp und ich war sowieso unsicher und habs dann weggelassen. Die Meinungen gehen ja stark auseinander.
    Ich hatte im übrigen nur ein Buch mit einem Stern, dafür dann aber gleich 9 mit nur 2 oder 2,5 Sternen.

    Mein Beitrag:
    http://punktundende.blogspot.de/2017/01/top-ten-thursday-flops-2016.html

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus meiner Sicht verpasst du nichts, wenn du die aufgelisteten Bücher nicht liest. ;) Dass du das Gefühl hast, dass bei "Das Frostmädchen" die Meinungen stark auseinander gehen, überrascht mich allerdings. Außer Aleshanee, die begeistert ist, haben alle andere, die ich "kenne", die das Buch gelesen haben, es nicht wirklich gemocht oder sogar auf ihre Flop Liste gesetzt. :D Na, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, es gibt bestimmt noch mehr Leute, die es mögen. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  8. Huhu Jenny,

    also wir haben auch die meisten unserer Flops selbst angefragt und ich glaube, dass man da gar nicht so gut selektieren kann, da sich immer mal was in eine ungewollte Richtung entwickelt oder so.

    Gelesen hab ich von deiner Liste noch nichts, aber die Maddie Reihe liegt noch komplett auf dem SuB und dass das du dazu geschrieben hast klingt gar nicht danach, als würde es mir gefallen. Dieses unnötige Rumschmachten geht mir eh zumeist auf die Nerven... Ich bin gespannt, was mich da erwartet...

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,

      natürlich kann es immer sein, dass sich ein Buch ganz anders entwickelt als ursprünglich gedacht. Aber bei mir war es letztes Jahr so, dass ich viele Bücher angefragt habe, von denen ich dachte "Könnte ganz interessant sein". Und bis auf eine Ausnahme ("Angelfall") bin ich damit jedes Mal auf die Nase gefallen. Daher will ich dieses Jahr nur noch Bücher anfragen, bei denen ich guten Gewissens sagen kann: "Interessiert mich!" Da werden dann immer noch Enttäuschungen bei sein, aber die Chancen stehen wenigstens nicht schon von Anfang an bei 50:50.

      Mit der Maddie Reihe wünsche ich dir viel Spaß, wenn du sie irgendwann mal vom SuB erlöst. Vielleicht gefällt sie dir ja besser als mir. :) Ich werde die Folgebände auf jeden Fall auch noch lesen, hoffentlich bessert sich die Geschichte noch.

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  9. Hallo Jenny,
    von deiner Liste kenne ich nur Numbers und das ist bei mir im Jahr 2015 unter den Flops gewesen, aus genau den gleichen Gründen. Ich finde deine Erklärungen echt gut und nachvollziehbar. Wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Viele Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,

      ich bin erst letztes Jahr dazu gekommen, das Buch zu lesen, deshalb erst jetzt bei den Flops. Ich werde mich wohl an den Folgeteilen auch noch versuchen, da sie eh schon in meinem Regal stehen...

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Jenny

      Löschen
  10. Hallo Jenny und danke für deinen Besuch.

    "Das Frostmädchen" durfte heute aber einiges über sich ergehen lassen...
    Ansonsten kenne ich keines deiner Bücher. Das Cover von "In einer anderen Welt" finde ich aber toll und hatte daher mal überlegt das Buch zu lesen.

    Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sara,

      es tut mir auch sehr leid für das Buch, aber ich kann beim besten Willen nicht behaupten, dass es mir gefallen hat. Nichtsdestotrotz hat die Geschichte ja auch ihre Fans, z. B. Aleshanee. ;)
      Viel Spaß, falls du "In einer anderen Welt" tatsächlich lesen solltest. Ich wünsche dir mehr Freude an diesem Buch. Vielleicht trifft es deinen Geschmack ja eher.

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  11. Hallo liebe Jenny :)

    Von deiner Liste habe ich nur "Das Frostmädchen" gelesen und bei mir landet es wohl nicht auf der Flop-Liste 2016, aber ein Highlight war das Buch für mich leider auch nicht!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen