Dienstag, 28. März 2017

Neuzugänge #77


Oha. Ja. Kein Kommentar, wollte ich eigentlich schreiben. Aber das ist für euch nicht besonders informativ, also werde ich das doch kommentieren. Schon mal als Warnung vorab: Der Post wird etwas länger. So viele Bücher... Es war eindeutig Buchmesse. Und ich habe mir den Rücken krumm geschleppt. Hinzu kommt, dass ich auch noch Geburtstag hatte (was den Stapel erhöht, obwohl die meisten Büchergeschenke noch gar nicht angekommen sind) und Leserunden- und Rezensionsexemplare bekommen habe. Also, um es kurz zu machen: Mein SuB ist innerhalb von fünf Tagen in eine Höhe geschossen, wo er schon länger nicht mehr war.


Hier ist erst mal meine gesamte Messeausbeute zu sehen. Nachdem ich aussortiert habe, was ich weder brauche noch haben will. Eigentlich wollte ich schon immer nur Dinge einsammeln, die ich auch behalten möchte, aber da wird man ja dermaßen zugeschmissen mit Goodies aller Art, dass doch der eine oder andere Flyer dabei war, mit dem ich absolut nichts anfangen konnte. Aber über die meisten Dinge freue ich mich doch sehr, insbesondere über die vielen Bücher und die unendliche Anzahl cooler Postkarten.


Zu meinen Neuzugängen gehören jede Menge Bücher mit schwulen Protagonisten, weil diese Bücher meist von kleineren Verlagen veröffentlicht werden, wo die Autoren dann am Stand anzutreffen sind und das Buch auch gleich noch signieren können. Bei "Koch zum Frühstück" hat das allerdings nicht funktioniert. Das Buch habe ich gewonnen, aber leider erst 40 Minuten nach Ende der Signierstunde der Autorin. Wir sind zwar noch zum Stand gelaufen, aber da war sie leider schon weg.
Ebenfalls nicht signiert ist das Buch des amerikanischen Autors Andrew Grey: "Touchdown zum Glück". Eigentlich handelt es sich dabei um den zweiten Teil einer Reihe, aber da die Bände unabhängig voneinander lesbar sind, habe ich mich für den Band entschieden, der mich am meisten angesprochen hat. Das ist übrigens auch eines der wenigen Bücher, die ich zu kaufen geplant hatte.
Ungeplant ist dann "Lügen schützt vor Liebe nicht" in meinem Rucksack gelandet. Irgendwie kamen wir ständig am Stand des Cursed Verlags vorbei. Und da die Autorin gerade daneben saß und Bücher signiert hat... Mit dem Buch habe ich auch direkt schon angefangen und bisher gefällt es mir wirklich gut. Die Geschichte ist interessant und vielschichtig und es sind immer noch so viele Seiten übrig, dass noch unendlich viel passieren kann.
"Eisprinz und Herzbube" habe ich dagegen wieder geplant gekauft. Um das Buch schleiche ich schon so lange herum, dass es jetzt einfach mal fällig war. Auf die Geschichte bin ich schon sehr gespannt. Und bis ich zum Lesen komme, erfreue ich mich an dem coolen Schriftzug auf dem Cover.


Chris P. Rolls gehört zu den Autoren, die jedes Jahr, jeden Tag, jede Stunde irgendwie auf der Messe herumstehen und immer einen Stift in der Hand halten, um das nächste Buch zu signieren. Das habe ich natürlich gleich ausgenutzt. "Die Anderen" wollte ich eigentlich letztes Jahr schon haben, aber da konnte ich dann leider nicht zur Messe. Jetzt ist der zweite Band auch schon erschienen, da konnte ich ihn direkt mit kaufen.
Schon vorher vorbestellt und nur noch abgeholt habe ich außerdem "Bokeh". Das kurze Buch spielt in der gleichen Welt wie die Irgendwie-Reihe und während ich Joschi eigentlich nicht besonders mochte, war mir Dirk sehr sympathisch. Auf das Buch bin ich echt neugierig, gerade weil Dirk eigentlich als heterosexuell dargestellt wurde.


Neben den Gay Romances habe ich mich natürlich auch durch unendlich viele Kinder- und Jugendbücher und deren Leseproben gegraben. Die Leseprobe von "Daniel is different" ist eigentlich nur nebenbei halb interessiert in meiner Tasche gelandet. Abends habe ich mal rein gelesen - und zack, war sie schon wieder zu Ende. Dabei hätte ich so gerne weiter gelesen. Also bin ich am nächsten Tag direkt zum Stand des Magellan Verlags gesprintet und habe mir das Buch gekauft. Sobald ich irgendwie Ordnung in das Bücherchaos gebracht habe, werde ich mich in die Geschichte stürzen.
"Dass Ich Ich bin ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass Du Du bist" steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste. Prinzipiell klingt die Geschichte nicht so sehr interessant, aber: Das gesamte Buch ist in Listen geschrieben! Da geht einem Listenfreak wie mir doch gleich das Herz auf. Als ich das Buch dann in der Hand hatte, ist mir noch ein niedliches Detail aufgefallen. Das Buch ist nämlich ein Softcover, das aussieht als wäre es gerne ein Hardcover. Während der Buchrücken weich ist, sind die Buchdeckel mit dicker Pappe verstärkt. Vielleicht bin ich verrückt, aber das finde ich ziemlich niedlich.
Absolut zufällig bin ich dann am Stand gegenüber über "Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück" gestolpert. Wegen des coolen Covers habe ich es kurz in die Hand genommen und mäßig interessiert den Klappentext gelesen. Und ihn dann gleich noch mal gelesen. Es klingt nämlich, als wäre der Protagonist des Buches schwul. Für ein Jugendbuch eines größeren Verlags ist das leider immer noch etwas ziemlich Ungewöhnliches. Deshalb ist das Buch (am nächsten Tag, als Dressler auch am Stand verkauft hat) in meinen Rucksack gewandert. Jetzt bin ich wirklich gespannt, ob das Buch hält, was der Klappentext verspricht.
Ich hätte die Bücher in einer anderen Reihenfolge auf das Foto stellen sollen. Na ja. Das nächste Buch, "Luzifer Junior - Zu gut für die Hölle", war wieder ein geplanter Kauf. Im Vorfeld der Messe habe ich mich durch das gesamte Messeprogramm gearbeitet (hat auch nur sechs Stunden gedauert) und bin darauf gestoßen, dass der Autor zuerst aus dem Buch liest und es anschließend signiert. Das mag ich immer, weil ich dann mal rein hören kann, ob es tatsächlich etwas für mich ist, und es dann auch direkt signiert bekommen kann. Und, was soll ich sagen, die Lesung war ziemlich witzig. Also bin ich zum Verlagsstand gelaufen und noch ein Buch ist - signiert! - in meinem Rucksack gelandet (gut, dass ich einen Wanderrucksack dabei hatte).
Das letzte Buch auf diesem Foto habe ich wieder gewonnen. Beim Quiz einer Uni habe ich mit Lisas Hilfe (oder eher: hat Lisa für uns) die nötige Punktzahl erreicht, dass wir uns jeder ein Buch aussuchen durften. Da ich Kinderbücher mag und ein Fan von Geschichten über Götter bin, bot sich "Die Götter sind los" für mich natürlich geradezu an.


Auf diesem Foto sind tatsächlich nicht nur Bücher von der Messe zu sehen. "Chosen - Die Bestimmte" habe ich auf lovelybooks als Leserundenexemplar gewonnen. Da ich neben der Buchmesse echt überhaupt keine Zeit hatte, hänge ich jetzt ein bisschen hinterher und muss rein hauen mit dem Buch. Aber da es interessant klingt, werde ich es vermutlich ohnehin verschlingen.
Als Geburtstagsgeschenk habe ich von meinen Geschwistern "Rat der Neun" bekommen. Da sich jeder Blogger auf das Buch gestürzt hat, habe ich es nirgendwo als Rezensionsexemplar ergattern können. Aber jetzt steht es ja trotzdem in meinem Regal und ich freue mich schon sehr darauf. Auch wenn es bei so vielen tollen Büchern wohl noch etwas dauern wird, bis ich für diesen Brocken Zeit finde.
Gleiches gilt auch für "Lady Midnight", das wieder ein Buch von der Messe ist. Eigentlich wollte ich es nicht auf der Messe kaufen, weil das Ding ja schwer ohne Ende ist. Leider musste man aber ein Buch von der Randomhouse Verlagsgruppe kaufen, um einen Stoffbeutel mit der Aufschrift "lesen macht sexy" zu bekommen. Und da Lisa unbedingt diesen Beutel haben wollte, habe ich es dann eben doch den ganzen Tag durch die Gegend getragen. (Und ja, ich habe auch einen eigenen Beutel bekommen, wie oben auf dem Bild zu sehen ist.)
Genauso spontan habe ich "Rebell - Gläserner Zorn" gekauft. Da gab es zwar keine Stoffbeutel zu, aber die Autorin war zum Signieren am Tisch, nachdem wir uns nach einer gefühlten Ewigkeit endlich von den schönen Covern in den Regalen losgerissen hatten. Also eine Kehrtwende und noch mal hin, immerhin stand das Buch schon seit einer Ewigkeit auf meiner Wunschliste.

   

Zusätzlich zu den ganzen Printbüchern haben mich im eBook Format dann noch zwei Rezensionsexemplare erreicht. Herzlichen Dank dafür! Zunächst hat Michael Drecker, der Übersetzer des Buches "Kalte Nächte, warme Herzen", mich gefragt, ob ich das Buch nicht lesen wollen würde. New Adult ist eigentlich nicht so richtig mein Genre, aber Autorin Sarina Bowen kann unglaublich packend erzählen, sodass ich es trotzdem sehr gerne versuche.
Zudem hat mich der Autor des Buches "Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung" gefragt, ob ich sein am 01. Mai erscheinendes Buch lesen möchte. Für Young Adult mit Fantasyelementen bin ich immer zu haben, deshalb habe ich gleich zugesagt. Beide Bücher werde ich wohl im April lesen, auch wenn ich noch ausknobeln muss, womit ich anfange.

Ich habe fertig.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Mir fällt gerade zum ersten Mal auf, wie genial der Buchrücken von "Rat der Neun" ist! Eigentlich würde mich das Buch ja auch reizen, aber ich habe "Die Bestimmung" nie fertiggelesen und sollte das vielleicht erstmal tun, bevor ich noch eine Reihe der Autorin anfange...

    "Die Anderen" sollte ich mir mal angucken, ich wollte eigentlich mal wieder was aus dem Genre Gay Fantasy lesen. (Wobei ich hier auch noch ein ungelesenes Buch des Genres habe.)

    "Rebell" möchte ich auch noch lesen, weil mir ein anderes Buch der Autorin sehr gut gefallen hat.

    Mit Cassandra Clare werde ich nie so richtig warm, deswegen werde ich "Lady Midnight" wohl auslassen.

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mikka,

    mir gefallen das Cover und der Buchrücken auch echt gut. Zum Inhalt kann ich immer noch nichts sagen, leider. Aber "Die Bestimmung" habe ich gelesen. Und mir hat die Reihe echt gut gefallen. Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit.

    Welches Gay Fantasy Buch hast du denn noch? Falls du noch eine Empfehlung willst, dann versuch es mal mit "Shilsas", auch von Chris P. Rolls. Das hat mich echt umgehauen das Buch.

    Ich liebe die Bücher von Cassandra Clare - allerdings eher, weil ich die Welt liebe und ein totaler Malec Fan bin. Von daher muss ich mal abwarten, ob mir die Reihen, die zu einer anderen Zeit spielen, auch gefallen. Wobei ich eigentlich nur Clary und Jace nicht ausstehen kann... Na, ich lese es einfach irgendwann demnächst mal, dann weiß ich weiter. :D

    Liebe Grüße und entschuldige, dass die Antwort so ewig gedauert hat,
    Jenny

    AntwortenLöschen