Donnerstag, 13. Juli 2017

[Aktion] Top Ten Thursday #27 | 10 Bücher, die du im Sommer 2017 lesen möchtest

Wie die letzten Male, habe ich mir auch diesmal angeschaut, wie erfolgreich ich denn bei meinen bisherigen Read-Next-Listen war. Traurigerweise habe ich die noch immer nicht alle abgearbeitet, obwohl sie echt schon ewig alt sind und obwohl einige Bücher fast jedes Mal auf der Liste standen. Von den Listen aus dem Herbst und Winter 2015 sowie Sommer und Herbst 2016 habe ich jeweils sechs Bücher gelesen, wobei die sich teilweise überschneiden. Von der Liste aus dem Winter 2016 arbeite ich immerhin gerade das siebte Buch ab. Trotzdem eine traurige Bilanz. Ich bin sehr gespannt, inwieweit das diesmal anders sein wird. Ich habe Lust auf alle zehn Bücher auf der Liste, aber es kommt dann ja doch immer anders.
Weitere Informationen zur Aktion findet ihr bei Steffis Bücherbloggeria. :)


Das heutige Thema:
10 Bücher, die du gerne im Sommer 2017 lesen möchtest 

Meine Top Ten:
Da ich Rick Riordan liebe, muss ich "Die Abenteuer des Apollo" lesen, sobald es am 31. August erscheint. Außerdem möchte ich die Kurzgeschichte zu "Die Dämonenakademie" lesen, da ich die Geschichte liebe und das Buch außerdem ein Rezensionsexemplar ist.

Mit der "Göttlich"-Reihe kämpfe ich schon ewig. Es wird Zeit, dass ich den letzten Band endlich mal lesen. "Lady Midnight" dagegen ist ein erster Teil, dessen Fortsetzung aber im Herbst erscheint. Bis dahin möchte ich das Buch auf jeden Fall gelesen haben.

Auch schon ewig angefangen habe ich die "Nightmares"-Reihe. Erst erschien der dritte Teil ewig nicht, jetzt schaffe ich es einfach nicht, die Reihe mal weiter zu lesen. Zum Glück passt der zweite Teil diesen Monat zur 'Stadt, Land, Fluss'-Challenge.

"Der Prinz der Elfen" ist auch ein Rezensionsexemplar, das ich echt dringend mal lesen sollte. Das liegt schon beschämend lange bei mir herum. Kürzlich eingezogen ist dagegen "Simon vs. The Homo Sapiens Agenda". Das wird so gehyped, dass ich es lesen möchte, bevor es Staub ansetzt.

Kurze Lektüre für zwischendurch (immerhin ist Prüfungszeit) ist "Touchdown zum Glück". Das habe ich von der Messe mitgebracht und seitdem liegt es im Regal. Genau wie "Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück". Das Buch war eine Entdeckung auf der Messe und ich musste es unbedingt sofort kaufen! Tja.


Habt ihr eines der Bücher schon gelesen?
Welche Bücher nehmt ihr euch für den Sommer vor?

Kommentare:

  1. Hey,

    von deinen Büchern habe ich schon zwei gelesen: "Lady Midnight" gehörte zu meinen Highlights im letzten Jahr, "Göttlich verliebt" fand ich ebenfalls gut. "Der Prinz der Elfen" möchte ich bei Gelegenheit ebenfalls lesen und "Apollo" auch; die Bücher von Riordan fand ich bisher alle toll.

    Viel Spaß beim Lesen und viel Glück mit den Prüfungen!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      freut mich, dass dir die beiden Bücher gefallen haben. Dann können sie mich hoffentlich auch überzeugen. "Der Prinz der Elfen" ist bei den meisten ja nicht so gut angekommen, aber ich hoffe, dass mir das anders geht. Und du hast Recht, mit Rick Riordan kann man eigentlich nichts falsch machen. Ich liebe seine Bücher auch! :)

      Liebe Grüße zurück und danke,
      Jenny

      Löschen
  2. Lady Midnight habe ich gelesen- fand ich gut- Rick Riordan auch (aber auf Englisch) und seine Bücher sind einfach genial. Obwohl ich es schön fände, wenn das seine letzte Serie ist, in der Percy und Annabeth vorkommen, weil es sonst so etwas Warrior-Cats-Staffeln-haftes annimmt- verstehst du, was ich meine? Also einfach zu viel. Abb Göttlich kann ich mich nicht mehr sehr gut erinnern, aber es macht Spaß zu lesen. Die beiden Bücher Simon u.s.w. und das mit dem Untergang klingen sehr interessant, ich freue mich schon auf deine Rezension! Und ich mag Holy Black, also auch cool.
    GLG, wieder die anonyme Kommentartorin a.k.a. Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie,

      ich liebe Rick Riordan auch. Allerdings werden Annabeth und Percy vermutlich in jeder Reihe vorkommen, die er schreibt. Die hängen ja schließlich alle zusammen. Magnus Chase ist schließlich auch mit Annabeth verwandt und die Kane Geschwister treffen Percy auch. Das finde ich aber gar nicht schlecht. Es fasziniert mich eher, dass er es schafft, die ganzen Götter alle unter einen Hut zu bringen. Und Percy ist da nun mal die Figur, die die meisten Leser kennen, sodass ich es ganz natürlich finde, dass er dann derjenige ist, der bei den anderen Gastauftritte hat und nicht andersherum.
      Wann ich tatsächlich dazu komme, die ganzen Bücher zu lesen, weiß ich noch nicht. Das Buch von Holly Black ist als nächstes dran. Ich hoffe, dass es mir besser gefällt als den meisten anderen. Aber bei den anderen ... hui. Das kann noch dauern. :D

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen