Samstag, 1. Juli 2017

[Statistik] Juni 2017

Der Juni war nicht so lesereich wie erwartet. Und ich habe auch kein einziges der Bücher gelesen, die ich mir vorgenommen hatte. Die Uni hat einfach nicht zugelassen, dass ich mehr Zeit mit meinen Büchern verbringe. Trotzdem bin ich ganz zufrieden, weil ich zum ersten Mal seit ... einer Weile wieder alle Neuzugänge sofort gelesen habe. Außerdem haben mir alle Bücher ganz gut gefallen, eines hat sogar das Potenzial, mein Jahreshighlight zu werden.


Neuzugänge:

- "Die Roboter-Chroniken V: Die zweite Schöpfung" von Wolfgang Bellaire [Rezensionsexemplar]
- "Nemesis: Geliebter Feind" von Anna Banks [Rezensionsexemplar]
- "The Love Interest" von Cale Dietrich [Kauf]

Gesamtanzahl: 3 Bücher






Gelesen:

- "Nemesis: Geliebter Feind" von Anna Banks (429 Seiten) [4/5]
- "Die Roboter-Chroniken V: Die zweite Schöpfung" von Wolfgang Bellaire (197 Seiten Seiten) [3/5]
- "Magnus Chase: Der Hammer des Thor" von Rick Riordan (497 Seiten) [4/5]
- "The Love Interest" von Cale Dietrich (373 Seiten) [5/5]

Bücher insgesamt: 4 Bücher
Seiten insgesamt: 1496 Seiten
durchschnittliche Bewertung: 4 von 5 Schreibfedern
durchschnittliche Anzahl der Tage auf dem SuB: 9 Tage







Highlight des Monats:


Dieses Buch hat das Potenzial, mein Jahreshighlight zu werden. Die Idee und die Geschichte an sich sind schon interessant, aber die Metaebene ist einfach genial. Der Autor knöpft sich alle Klischees vor, die in modernen Jugendbüchern vorkommen, und pulverisiert sie mit der Handlung seines Buches. Die Verknüpfung zwischen Buchebene und Metaebene ist ihm dabei perfekt gelungen. Also, wer die Klischees in Jugendbüchern leid ist, insbesondere die ewig gleichen Liebesdreiecke: Schnappt euch dieses Buch und genießt es!


Enttäuschung des Monats:


Schlecht war das Buch nicht, aber enttäuscht hat es mich trotzdem. Es ist eine spannende Fortsetzung, die interessant aufbereitet ist. Allerdings ist der Antagonist in diesem Buch so stark, dass die Gruppe der Helden nicht ein einziges Mal Erfolg hat. Sie werden im wahrsten Sinne des Wortes platt gewalzt. Und mit machtlosen, schwachen, davon rennenden, sich versteckenden Helden möchte ich mich eigentlich nicht identifizieren.

Kommentare:

  1. Hi Jennifer!

    Dein Highlight klingt wirklich interessant! Vom Cover her hätte es mich jetzt gar nicht angesprochen - aber das täuscht ja oft ^^ Ich werd mir das Buch auf jeden Fall mal näher anschauen :)

    Ich wünsch dir einen guten Start in den Juli!
    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      mich hat an dem Buch als allererstes das Cover angesprochen. :D Ich besitze ein ziemlich gutes "Gay Radar". xD Soll heißen, ich weiß fast immer sehr früh, ob es homosexuelle Charaktere gibt etc. Und als ich das Cover gesehen habe, gingen bei mir alle Sirenen an. :D Da habe ich dann ganz schnell den Klappentext gelesen. Und der klang als würde das Buch all meine Träume erfüllen. Das kann ich jetzt nur bestätigen. Es ist der Hammer! Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit, falls du dich entschließt, es zu lesen! <3

      Liebe Grüße und dir auch einen schönen Juli,
      Jenny

      Löschen