Dienstag, 5. September 2017

[Leseplanung] September 2017

Nachdem ich im letzten Monat zum ersten Mal eine Leseplanung ausprobiert habe, kann ich jetzt ein absolut positives Fazit ziehen. Anfangs hat die Liste mich so motiviert, dass ich die ersten beiden Bücher bereits nach zwei Tagen gelesen hatte. Und gegen Ende des Monats, als es wirklich knapp wurde, hat mich der Ehrgeiz gepackt. Damit habe ich tatsächlich alle sechs Bücher der Liste gelesen.

Rückblick auf die Liste aus dem August
"Nightmares: Die Stunde der Ungeheuer" von Jason Segel und Kirsten Miller
"Koch zum Frühstück" von Rona Cole
"Die unendliche Geschichte" von Michael Ende
"Simon vs. The Homo Sapiens Agenda" von Becky Albertalli
"Oblivion: Lichtflüstern" von Jennifer L. Armentrout


Liste für den September

Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott (Q)
Ich bin ein riesiger Fan von Rick Riordan. Ich habe all seine Bücher gelesen, nur bei "Helden des Olymp" habe ich irgendwie den Faden verloren. Den ersten Teil müsste ich eigentlich schon einmal gelesen haben, aber meine Erinnerungen sind sehr verschwommen, daher jetzt noch mal. Außerdem ist das Buch mein Titel mit dem Buchstaben H für die Stadt, Land, Fluss Challenge.

Phoenix: Tochter der Asche (Q)
Die ganze Reihe liegt seit Ewigkeiten auf meine SuB, teilweise sogar von Autorin Ann-Kathrin Karschnick signiert. Bisher bin ich nicht dazu gekommen, die Bücher zu lesen. Da der erste Band aber in Hamburg spielt und ich einen Ort mit H brauchte, hat das Buch es auf die Leseliste dieses Monats geschafft. Ich bin sehr gespannt.

Die Drachenkämpferin: Im Land des Windes (Q)
Der dritte Teil der Reihe von Licia Troisi liegt schon so lange auf meinem SuB, dass ich das in meinen Aufzeichnungen nicht einmal nachvollziehen kann. Weil ich, schlau wie ich bin, natürlich den dritten Teil zuerst gekauft habe. Mittlerweile sind auch die anderen Bücher bei mir eingezogen, gelesen ist aber noch keines. Für den Verlag mit H ist der erste Teil jetzt auf der Leseliste gelandet. Auch wenn ich damit noch eine neue Reihe anfange.

Cloud (Q)
Das letzte Buch, das ich von Claudia Pietschmann gelesen habe, hat mich sehr überrascht und überzeugt. Deshalb musste auch ihr neustes Werk direkt bei mir einziehen. Auf lovelybooks läuft gerade eine Leserunde dazu, der ich mich anschließen werde, damit das Buch gar nicht erst Staub ansetzt. Die Geschichte klingt zwar vorhersehbar, aber die Autorin konnte mich schon einmal überraschen, also tut sie das vielleicht auch diesmal.

Nevernight: Die Prüfung (Q)
Diesen 700 Seiten dicken Brocken von Jay Kristoff wollte ich eigentlich erst gar nicht lesen. Aber ich bin so oft darüber gestolpert, dass ich dann einfach nicht widerstehen konnte. Der Monat ist ja schon etwas fortgeschritten, deshalb bin ich mit dem Buch bereits fast durch. Es ist abwechselnd spannend und zäh. Der Autor hat wirklich gute Ideen, aber die breitet er dann so lange aus, bis sie mir zum Hals heraushängen. Aber bald ist es geschafft.

Dass Ich Ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass Du Du bist (Q)
Die bisherigen Meinungen zum Buch von Todd Hasak-Lowy sind eher durchwachsen. Nichtsdestotrotz fasziniert mich die Idee, ein ganzes Buch in Listenform zu lesen. Ich bin ein absoluter Zahlen- und Listenfreak, also kann mich das Buch vielleicht mehr begeistern als die anderen Leser. Als Buch von einem Autor mit H ist es auf jeden Fall einige Punkt für die Stadt, Land, Fluss Challenge wert, selbst wenn es mir nicht gefallen sollte.

Kommentare:

  1. Hey Jenny ♥

    super, dass du alle sechs Bücher gelesen hast. Ich hoffe, es waren auch schöne Bücher.
    Phoenix muss ich auch mal anfangen. Habe mir das Buch letztes Jahr gekauft und seitdem liegt es auf dem Sub. Auf Nevernight bin ich sehr gespannt, habe es schon daheim und auch schon angelesen. Aber ich habe das Gefühl, dass das ein Buch ist, wofür ich gerne Zeit hätte. Es liest sich sehr gut, braucht aber eben auch Geduld und ich möchte es gerne in einem ruhigen Moment meines Lebens lesen um es voll aufnehmen zu können.

    Ich hoffe, du schaffst deine Leseplanung und findest dazu noch tolle Bücher.
    Vielleicht sollte ich sowas auch mal machen ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sine,

      ich freue mich auch, dass ich die Bücher alle geschafft habe, obwohl ich zwischendurch so häufig noch zu anderen Büchern gegriffen habe. Gefallen haben sie mir nicht alle. Es waren fünf Schreibfedern dabei, aber einmal auch nur zwei Federn. Den Großteil fand ich allerdings gut.
      "Nevernight" habe ich gestern beendet. Die letzten 100 Seiten waren wieder richtig spannend. Aber für den Rest, ja, da wirst du wohl Geduld brauchen, fürchte ich. Stellenweise ist es doch echt ganz schön zäh. Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß damit!

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
    2. Hmmm ich bin gespannt auf Nevernight, weil viele es ja sooo toll finden. Werde gleich mal bei deiner Rezension vorbeischauen ;)

      Löschen