Sonntag, 31. Dezember 2017

[Statistik] Mein Lesejahr 2017

Die letzten Tages des Jahres gingen wirklich schnell vorbei. Deshalb ist es schon wieder Zeit für eine Jahresstatistik. Im letzten Jahr hat es mir sehr gefallen, mir verschiedene Aspekte anzuschauen, daher habe ich beschlossen, das dieses Jahr wieder zu tun. Zusätzlich habe ich in diesem Jahr die Anregung umgesetzt, mir auch die Dauer anzuschauen, die die Bücher auf meinem SuB gelegen haben. Wenn euch noch mehr einfällt, dann immer her mit euren Vorschlägen. Statistiken können nicht lang genug sein. :D



 Gelesene Bücher 

Kurzgeschichten: 1
Einzelbände: 37
Reihenbände: 39
------------------------------
Gesamt: 77

» Mein Jahresziel von 60 Büchern habe ich auch dieses Jahr eindeutig geknackt. Damit bin ich absolut zufrieden. Das ausgewogene Verhältnis von Einzel- und Reihenbänden gefällt mir. Insbesondere, weil ich dieses Jahr tatsächlich eine Menge Reihen auch beendet und nicht nur angefangen habe. «

Freitag, 29. Dezember 2017

[Rezension] Das Mädchen, das Weihnachten rettete – Matt Haig

[Rezension] Das Mädchen, das Weihnachten rettete – Matt Haig
zum Verlag

Titel: Das Mädchen, das Weihnachten rettete
Autor: Matt Haig
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2017
Einband: Hardcover
Seiten: 327
ISBN: 978-3-423281-28-7
Preis: 17,00 € [D]

Klappentext
Die achtjährige Waise Amelia fristet ein kärgliches Dasein als Kaminkehrermädchen und hofft inständig auf Rettung durch den Weihnachtsmann. Der hat jedoch alle Hände voll zu tun: Aufruhr im Wichtelreich, Rentiere, die vom Himmel fallen, der Weihnachtszauber, der schwächer wird – wenn das so weitergeht, droht Weihnachten auszufallen. Aber Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen: Nur mit ihrer Hilfe kann der Weihnachtszauber gerettet werden!

Donnerstag, 28. Dezember 2017

[Rezension] Ein Junge namens Weihnacht – Matt Haig

[Rezension] Ein Junge namens Weihnacht – Matt Haig
zum Verlag

Titel: Ein Junge namens Weihnacht
Autor: Matt Haig
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2017
Einband: Hardcover
Seiten: 266
ISBN: 978-3-423280-88-4
Preis: 18,00 € [D]

Klappentext
Wie war das eigentlich, als der Weihnachtsmann noch ein Junge war? Er hieß Nikolas, wuchs in großer Armut mitten in Finnland in einer kleinen Holzhütte auf – und dies ist seine wahre Geschichte. Der elfjährige Nikolas begibt sich allein auf eine gefährliche Reise an den Nordpol, um seinen Vater zu finden. Er besteht haarsträubende Abenteuer, begegnet fliegenden Rentieren, einer Elfe, einem gewalttätigen Troll – und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich! In ihm reift ein Entschluss: Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Wie er dieses Ziel erreicht und wie er dabei zum Weihnachtsmann wird – das verrät dieses Buch.

Mittwoch, 27. Dezember 2017

[Rezension] Hinter verzauberten Fenstern – Cornelia Funke

[Rezension] Hinter verzauberten Fenstern – Cornelia Funke
zum Verlag

Titel: Hinter verzauberten Fenstern
Autor: Cornelia Funke
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2009
Einband: Softcover
Seiten: 181
ISBN: 978-3-596809-27-1
Preis: 8,95 € [D]

Klappentext
Warum hat mein blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und ich nur diesen doofen Papieradventskalender, ärgert sich Julia. Doch das auf ihrem Kalender abgebildete Haus glitzert so silbrig und geheimnisvoll, dass Julia der Versuchung nicht widerstehen kann und das erste Fenster ihres Kalenderhauses öffnet. Da bemerkt sie, dass das Haus bewohnt ist und dass sie die Menschen, die darin leben, besuchen kann. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer ...

Dienstag, 26. Dezember 2017

[Rezension] Der Weihnachtosaurus – Tom Fletcher

[Rezension] Der Weihnachtosaurus – Tom Fletcher
zum Verlag

Titel: Der Weihnachtosaurus
Autor: Tom Fletcher
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2017
Einband: Hardcover
Seiten: 368
ISBN: 978-3-570164-99-0
Preis: 14,99 € [D]

Klappentext
Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Montag, 25. Dezember 2017

Neuzugänge #91

Frohe Weihnachten euch allen!
Ich hoffe, ihr seid alle reich beschenkt worden und hattet ein angenehmes Fest. Lagen bei euch auch Bücher unter dem Baum? Bei mir stehen jedes Jahr einige auf der Wunschliste. Fünf Bücher lagen dieses Jahr unter dem Baum, von denen drei da eigentlich gar nicht hin gehört hätten - das konnten meine Eltern den Paketen aber nun mal nicht ansehen. Und so hatte ich mehr zum Auspacken. :) 

Dienstag, 19. Dezember 2017

Neuzugänge #90

Eigentlich war ich durch mit den Neuzugängen für dieses Jahr. Zumindest dachte ich das. Dann hat Bloggdeinbuch unerwartet einen Reihenabschluss als Rezensionsexemplar angeboten, den ich noch nicht gelesen habe. Außerdem hat mich die Weihnachtsstimmung so richtig erwischt. Da ich aber im Grunde keine Weihnachtsbücher besitze, musste ich das dringend ändern. Nicht, dass ich es vor Weihnachten noch schaffen würde, sie alle zu lesen, Uni sei Dank, aber wer denkt schon nach, bevor er neue Bücher kauft?

Montag, 18. Dezember 2017

[Rezension] Die Wahrheit über Alice – Rebecca James

[Rezension] Die Wahrheit über Alice – Rebecca James
zum Verlag

Titel: Die Wahrheit über Alice
Autor: Rebecca James
Verlag: Rowohlt
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2012
Einband: Softcover
Seiten: 316
ISBN: 978-3-499255-07-6
Preis: 8,99 € [D]

Klappentext
Kein Feind kann dir so wehtun wie deine beste Freundin.
An ihrer Schule ist Katherine die Außenseiterin. Unauffällig, immer allein, mit niemandem befreundet. Der Grund: Keiner darf ihr Geheimnis erfahren. Erfahren, was mit ihrer Schwester Rachel geschah. Doch dann lädt Alice Katherine zu ihrer Party ein. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule. Es tut gut, eine Freundin zu haben. Doch nach und nach wird Alice immer merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer. Und Katherine muss erkennen, dass ihre neue Freundin nach eigenen Regeln spielt ...

Sonntag, 17. Dezember 2017

[Rezension] Scythe 1: Die Hüter des Todes – Neal Shusterman

[Rezension] Scythe 1: Die Hüter des Todes – Neal Shusterman
zum Verlag

Titel: Scythe – Die Hüter des Todes
Autor: Neal Shusterman
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 21. September 2017
Einband: Hardcover
Seiten: 513
ISBN: 978-3-737355-06-3
Preis: 19,99 € [D]

Klappentext
Die Scythe sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes in einer fast perfekten Welt. Als Citra und Rowan – gegen ihren Willen – für die Ausbildung zum Scythe berufen werden, bleiben ihnen nur zwei Dinge: ihre Freundschaft, die vielleicht mehr als Freundschaft ist, und die hohen moralischen Regeln der Scythe, die das Töten irgendwie erträglich machen. Doch nicht alle Hüter des Todes halten sich noch an die uralten Regeln der Gilde, und aus einem Grund, der für Citra unbegreiflich bleibt, fühlt Rowan sich von diesen dunklen Scythe angezogen. Bald stehen Citra und Rowan auf unterschiedlichen Seite und kämpfen doch um das Gleiche: das perfekte Leben, das richtige Sterben, ihre Liebe.

Samstag, 9. Dezember 2017

Neuzugänge #89

Vor einer Ewigkeit (Ende November letzten Jahres) war ich mit einer Freundin bei Sophia (Sophia's Bookplanet). Sie hatte gerade ihr Regal aussortiert und hat mir netterweise angeboten, dass ich die Bücher haben kann, die mich interessieren. Zweimal habe ich zugegriffen. Da das aber gar nicht in meine SuB-Planung passte, habe ich der Freundin die Bücher zur Aufbewahrung mitgegeben. Tja, und dann lagen sie da mehr als ein Jahr. Jetzt habe ich sie endlich abgeholt und hier sind sie:

Sonntag, 3. Dezember 2017

[Leseplanung] Dezember 2017

Im November hatte ich kaum Zeit zum Lesen, sodass ich die dicken Brocken auf meiner Leseliste nicht alle geschafft habe. Die drei Bücher, die ich von der Liste gelesen habe, haben mir dafür sehr gut gefallen. Die beiden anderen Bücher sind direkt auf meiner Leseliste für den Dezember stehen geblieben, weil ich wirklich gespannt auf sie bin. Zwar sieht es mit meiner Lesezeit auch im letzten Monat des Jahres mau aus, aber ein paar Seiten sind auf jeden Fall drin!

Rückblick auf die Liste aus dem November
[Leseplanung] November 2017
"Scythe 1: Die Hüter des Todes" von Neal Shusterman
"Phoenix 3: Kinder der Glut" von Ann-Kathrin Karschnick
"Amani 1: Rebellin des Sandes" von Alwyn Hamilton
"Amani 2: Verräterin des Throns" von Alwyn Hamilton
"Iskari 1: Der Sturm naht" von Kristen Ciccarelli


Freitag, 1. Dezember 2017

[Statistik] November 2017

Momentan wächst mir die Arbeit ein wenig über den Kopf. Deshalb bin ich im November kaum zum Lesen gekommen und bevor die Weihnachtspause anfängt, wird das auch im Dezember nicht besser werden. Aber da ich im November zumindest ein Reihenende und ein Rezensionsexemplar gelesen habe, bin ich doch ganz zufrieden. Außerdem ist mein SuB geschrumpft - es hätte also schlimmer kommen können!


   NEUZUGÄNGE
  • "Die Verzauberung der Schatten" von V. E. Schwab [Geschenk]
  • "Winston 6: Lizenz zum Mäusejagen" von Frauke Scheunemann [Kauf]