Donnerstag, 4. Januar 2018

[Aktion] Top Ten Thursday #29 | 10 Highlights aus 2017

Ich kann mich noch an den entsprechenden Top Ten Thursday aus dem letzten Jahr erinnern, wo ich im Jahr zuvor genau zehn Highlights hatte, sodass ich keinerlei Auswahl treffen musste. Diesmal sieht das leider, weil ich mich nicht entscheiden kann, und zum Glück, weil ich mehr Highlights hatte, anders aus. Siebzehn Bücher haben die volle Punktzahl von mir bekommen. Schlussendlich habe ich mich dann aber doch für zehn Bücher entscheiden können. Ich bin echt schon sehr gespannt, welche Highlights ihr so hattet!

Weitere Informationen zur Aktion findet ihr ab dieser Woche bei Aleshanee von 'Weltenwanderer'. :)


Das heutige Thema:
10 Highlights aus dem Jahr 2017 

Meine Top Ten:

"Die Dämonenakademie 2: Die Inquisition": Ich bin ein bisschen verliebt in Protagonist Fletcher. Und sein Salamander ist auch wirklich niedlich. Auch die Handlung hat mich wieder überzeugt, gerade weil Fletcher immer so handelt und reagiert, wie ich es mir beim Lesen wünsche.

"Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel": Rick Riordan ist immer ein Highlight. Im Grunde steht dieses Buch nur stellvertretend für alle seine Bücher, die ich letztes Jahr gelesen habe. Das Wiedersehen mit all den wunderbaren Charakteren ist jedes Mal wieder wunderschön.

"Scythe 1: Die Hüter des Todes": Mir raucht immer noch der Kopf von diesem genialen Buch. Es geht wirklich über meinen Verstand. Die Fantasie des Autors bewegt sich auf einem Niveau, auf das ich nicht einmal im Traum komme. Zahlreiche Details und sein dynamischer Schreibstil haben mich absolut begeistert.

"Der Weihnachtosaurus": Das Buch war mein erstes Weihnachtshighlight. Das Buch ist zauberhaft und voller Magie. Die Illustrationen sind wunderschön. Und dazu kommt eine Geschichte, die so berührend erzählt ist, dass ich abwechselnd gelacht und geweint habe - mehr als nur einmal.

"Das Mädchen, das Weihnachten rettete": Ein Buch voller Wunder, Hoffnung, Glauben, Spannung und Witz. Mehrere Perspektiven gestalten die Handlung mitreißend, die Hoffnung eines kleinen Mädchens muss ganz Weihnachten retten und zwischendurch sind Referenzen zu realen Ereignissen eingebaut, die meist wirklich lustig waren.

"Cavaliersreise: Die Bekenntnisse eines Gentlemans": In diesem Buch findet eine der sorgfältigsten Charakterentwicklungen statt, die ich letztes Jahr gelesen habe. Diese ist langsam, sanft und liebevoll erzählt. Außerdem gab es viel zu lernen und Humor und Ernsthaftigkeit haben sich in gutem Rhythmus abgewechselt.

"Simon vs. The Homo Sapiens Agenda": Dieses Buch hatte mich sofort. Beim zweiten Satz habe ich das erste Mal laut gelacht. Und dann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen - im Bus, beim Essen, beim Laufen. Das Buch ist sehr sanft, lebensfroh, subtil und innig. Ich könnte es direkt wieder lesen und mich erneut gemeinsam mit Simon in Blue verlieben.

"More happy than not": Eine emotionale Achterbahnfahrt hat mir dieses Buch beschert, nach der ich geheult habe und gleichzeitig glücklich war. Die Geschichte war mitreißend und überhaupt gar nicht vorhersehbar, weil ich dem Autor alle scheinbaren Offensichtlichkeiten abgekauft habe.

"The Love Interest": Es ist perfekt. Ein Jugendbuch, das alle Klischees, Stereotype und die nervigen, immer gleichen Aspekte wie Liebesdreiecke aus Jugendbüchern aufgreift und sich gnadenlos darüber lustig macht. Das alles verpackt in eine interessante Geschichte mit sehr sympathischen Charakteren.

"Us: Du und ich für immer": Mit der Reihe habe ich meine Liebe zu Büchern mit schwulen Sportlern als Protagonisten entdeckt. Der Konflikt zwischen dem Traum, Eishockey-Star zu sein und dem Wunsch, die Beziehung offen ausleben zu können, war herzzerreißend. Auch die schrecklich loyalen, charmanten und gutherzigen Teamkollegen, die eigentlich nur Nebencharaktere sind, haben mich wirklich berührt.

Kommentare:

  1. Huhu,

    hier kenne ich leider kein Buch. Sie reizen mich jetzt aber auch nicht so.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly,

      na, dann ist ja alles wie immer. xD

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  2. Hallo Jenny,
    auch wenn wir keine Gemeinsamkeiten haben, gefällt mir die Liste sehr!!!
    Die Hälfte davon mag ich gern noch lesen. Zum Glück hat dieses neue Lesejahr noch ein paar Tage, denn ich habe heute so einige Bücher gesehen, die gern einziehen dürfen. :D
    Alle lieben Wünsche für das neue Jahr.
    Liebst, Hibi
    Meine Highlights

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hibi,

      für die Wunschliste ist der Highlights-TTT wirklich immer schlecht. :D Aber ich freue mich, dass du neue Bücher entdecken konntest, die dich interessieren. Die auf meiner Liste kann ich dir, offensichtlich, nur empfehlen.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  3. Hallo Jenny,

    ja, "Scythe" haben wir gemeinsam. :) Aber auch "Us" war eins meiner Highlights im letzten Jahr. Die Dilogie ist mir echt unter die Haut gegangen, obwohl es so überhaupt nicht mein Genre ist. Auf meine Liste hat's das Buch dann doch nicht geschafft. Dafür waren 10 Titel leider zu wenig.

    Ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2018 mit buchigen Highlights und viel (Lese-) Freude!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      ich kann dir bei "Us" nur zustimmen. Die Reihe hat mich viel mehr gepackt als ich es erwartet habe, weil Gay Romances mit erwachsenen Protagonisten so gut wie immer ins Genre Erotik gehören und ich mich eigentlich schnell langweile, wenn ich zum fünften Mal lesen muss, wie jemand Sex hat. In der Reihe war es aber echt genial gemacht.

      Liebe Grüße zurück und dir auch ein wunderbares Jahr 2018,
      Jenny

      Löschen
  4. Hi Jenny,

    ich habe im letzten Jahr mit Apollo mein erstes Buch von Rick Riordan gelesen. Ich mochte den Humor darin sehr.
    Das Buch von Becky Albertalli steht auf meiner Wunschliste und "Cavaliersreise" liegt schon zum Lesen bereit bei mir.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,

      wenn dir "Apollo" gefallen hat, dann empfehle ich dir all seine anderen Bücher auch. Die Geschichten sind einfach der Hammer und immer voller Humor. Egal, welche Götterwelt er anfasst, er hat es einfach drauf. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit seinen anderen Büchern sowie mit Simon und "Cavaliersreise". :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  5. Hi Jenny!

    Eine schöne bunt gemischte Liste!
    Scythe hab ich zwar heute nicht mit dabei, aber das lag eben an der sehr knappen Auswahl. Ich hatte auch viel mehr als 10 tolle Buchhighlights, die gibt es aber dann alle am Wochenende im Jahresrückblick ;)

    "Das Mädchen, das Weihnachten rettete" hab ich auch im Dezember gelesen, ein ganz bezauberndes Buch ♥

    Alle anderen kenne ich leider nicht, die meisten davon treffen aber auch nicht so meine bevorzugten Genres :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      mehr als zehn Highlights sind auf jeden Fall besser als beim Top Ten Thursday nicht auswählen zu müssen. :D Letztes Jahr hatte ich genau zehn Highlights, da war die Wahl leicht, aber das Lesejahr halt nicht so toll...

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  6. Hallo Jenny,

    bei Scythe kann ich dir absolut zustimmen, das Buch ist so genial, da bin ich echt gespannt, wie es weitergeht. Der Weihnachtosaurus ist mir so oft begegnet, den halt ich mal für das nächste Weihnachten bereit. ☺
    Die Dämonenakademie hat mir auch gut gefallen und Apollo liegt noch auf dem SuB.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silke,

      ich wünsche dir dann für nächstes Weihnachten ganz viel Spaß mit dem Weihnachtosaurus. Das Buch war echt ultra süß! Und bis dahin auch viel Spaß mit "Apollo", falls du dazu kommst. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  7. Huhu,

    Scythe haben wir ja gemeinsam, wie du schon bei mir erzählt hast. Der Weihnachtosaurus hat mich auch interessiert, aber den hab ich leider nicht mehr geschafft. Vielleicht zum Weihnachten dieses Jahr dann ;)

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bettina,

      den Weihnachtosaurus werde ich nächstes Weihnachten auf jeden Fall wieder lesen. Dir wünsche ich damit dann auch viel Spaß! Es lohnt sich auf jeden Fall.

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  8. Hallo Jenny,

    vor allem deine obere Reihe entspricht meinem Geschmack. Scythe haben wir ja gemeinsam, aber auch Apollo, der Weihnachtssaurus und Das Mädchen, das Weihnachten rettete sind Bücher, mit denen ich schon geliebtäugelt habe.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,

      ich kann dir die Bücher, offensichtlich, alle nur empfehlen. Den Weihnachtosaurus und "Das Mädchen, das Weihnachten rettete" kann ich dir für nächstes Jahr Weihnachten nur ans Herz legen. "Apollo" geht immer, Rick Riordan ist einfach genial. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  9. Hey Jenny
    Gelesen habe ich von deiner Liste wirklich nur "Der Weihnachtosaurus". "Scythe", "Die Cavalliersreise" und "Apollo" stehen jedoch noch auf meiner Wunschliste.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Favola,

      die Bücher kann ich dir wirklich nur empfehlen. Ich drücke die Daumen, dass sie bald bei dir einziehen. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  10. Hallo Jenny,

    sehr tolle Bücher hast du auf deiner Liste. Wir haben sogar eine Gemeinsamkeit, auch wenn ich das Buch auf deutsch gelesen habe.

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mii,

      ich nehme an, du hast Simon auch gelesen? Das Buch war wirklich toll. Und ich bemühe mich, jedes Jahr ein paar englische Bücher zu lesen, sodass ich mich in dem Fall für die englische Variante entschieden habe. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  11. Hey,

    von deinen Büchern habe ich bisher nur "Das verborgene Orakel" gelesen; es hat von mir auch 4,5 Sterne bekommen, aber zu meinen Highlights gehörte es nicht, vor allem, weil ich die "Percy Jackson"-Reihe ebenfalls letztes Jahr gelesen habe und sie mir insgesamt besser gefallen hat :) Riordan ist aber definitiv immer lesenswert und ich bin schon auf seine anderen Bücher gespannt.
    "Scythe" habe ich auf dem SuB und ich hoffe, das Buch noch diesen Monat lesen zu können, da ich wirklich neugierig darauf bin. "Der Weihnachtosaurus" steht auf meiner Wunschliste.

    Hab ein schönes Wochenende :)
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      ich stimme dir zu, Rick Riordan passt immer. Ich habe auch noch "Helden des Olymp" angefangen letztes Jahr und "Magnus Chase" weiter gelesen, aber ich dachte, es reicht, wenn er einmal in der Liste auftaucht. :D Dieses Jahr will ich alle Bücher von ihm lesen, die mir noch fehlen, sodass ich nächstes Jahr vermutlich einen Top Ten Thursday nur mit Büchern von Rick Riordan gestalten könnte. :D
      Ich wünsche dir viel Spaß mit "Scythe" und bin schon auf deine Meinung gespannt.

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.