Samstag, 31. März 2018

[Rezension] Scythe 2: Der Zorn der Gerechten – Neal Shusterman

[Rezension] Scythe 2: Der Zorn der Gerechten – Neal Shusterman
zum Verlag

Titel: Scythe – Der Zorn der Gerechten
Autor: Neal Shusterman
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 14. März 2018
Einband: Hardcover
Seiten: 521
ISBN: 978-3-737355-07-0
Preis: 19,99 € [D]

Klappentext
In einer fast perfekten Welt entscheiden die Scythe nach festen Regeln, wer sterben muss – zum Wohle aller Lebenden. Scythe sind hochgeehrt, doch nicht alle sind gerechte Richter. Die Scythe der neuen Ordnung sind kaltblütige Mörder, die Spaß am Töten haben ...
Citra und Rowan haben die Ausbildung zum Scythe absolviert. Aus Citra ist die ehrenwerte Scythe Anastasia geworden, aus Rowan der gefürchtete Scythe Luzifer. Im Untergrund macht er Jagd auf die Scythe der neuen Ordnung. In Citras Augen ist er deswegen zum Mörder geworden. Als ein Anschlag auf sie verübt wird, fällt der Verdacht sofort auf ihn. Doch Citra weiß es besser: Niemals würde Rowan sie in Gefahr bringen. Oder?

Freitag, 30. März 2018

[Rezension] Die Chroniken der Verbliebenen 1: Der Kuss der Lüge – Mary E. Pearson

[Rezension] Die Chroniken der Verbliebenen 1: Der Kuss der Lüge – Mary E. Pearson
zum Verlag

Titel: Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 16. Februar 2017
Einband: Hardcover
Seiten: 556
ISBN: 978-3-846600-36-8
Preis: 18,00 € [D]

Klappentext
Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Dienstag, 20. März 2018

[Rezension] Die Stunde des Assassinen – R. J. Barker

[Rezension] Die Stunde des Assassinen – R. J. Barker
zum Verlag

Titel: Die Stunde des Assassinen
Autor: R. J. Barker
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2018
Einband: Softcover
Seiten: 460
ISBN: 978-3-453318-82-3
Preis: 14,99 € [D]

Klappentext
Girton Klumpfuß ist noch ein Kind, als er wie ein Sack Getreide auf dem Sklavenmarkt feilgeboten wird. Doch niemand hat Verwendung für einen kleinen Jungen mit einem verkrüppelten Fuß – bis auf Meister Karn, Asssassine und eine lebende Legende im Geschäft mit dem Tod. Meister Karn nimmt ihn in die Lehre und nun, Jahre später, ist Girton kurz davor selbst einer der besten Auftragsmörder seiner Zeit zu werden.
Eines Nachts werden Girton und sein Meister an den Königshof gerufen: Innerhalb der dicken Steinmauern von Burg Maniyadoc wispert man hinter vorgehaltener Hand von einem geplanten Anschlag auf den Kronprinzen. Getreu dem Motto „Willst du einen Mörder fangen, musst du einen Mörder schicken“, heuert Adran Mennix, Königin von Maniyadoc und den Langen Flüssen, die beiden Assassinen an, um den Angriff auf ihren Sohn zu verhindern. Also wird Girton als Knappe bei Hofe eingeschleust und soll dort seinem Meister Auge und Ohr sein. Weder Girton noch Meister Karn ahnen jedoch, dass der Anschlag auf den Kronprinzen erst der Beginn einer Reihe von Intrigen und Verschwörungen ist, die das ganze Königreich in einen furchtbaren Krieg stürzen könnte ...

Sonntag, 18. März 2018

Neuzugänge #94

Eigentlich wollte ich vor meinem Geburtstag Ende März keine Neuzugänge mehr haben. Aber bei Büchern kommt es dann ja doch immer anders. Ein Rezensionsexemplar habe ich bekommen und dann bin ich zufällig über die Ankündigung gestolpert, dass Neal Shusterman in einer Buchhandlung in der Nähe sein neues Buch signiert. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, sodass sein neues Buch auch direkt bei mir eingezogen ist.

Freitag, 16. März 2018

[Rezension] Das Zeichen des Sturms – Susan Dennard

[Rezension] Das Zeichen des Sturms – Susan Dennard
zum Verlag

Titel: Das Zeichen des Sturms
Autor: Susan Dennard
Verlag: Penhaligon
Erscheinungsdatum: 22. Januar 2018
Einband: Softcover
Seiten: 498
ISBN: 978-3-764531-89-8
Preis: 15,00 € [D]

Klappentext
Die Magislande stehen vor dem Krieg, während vier Menschen gegen ihre Bestimmung ankämpfen: Merik wird für tot erklärt, nachdem sein Schiff zerstört wird. Doch der ungestüme Kapitän hat überlebt und ist fest entschlossen, den Verrat seiner Schwester aufzudecken. Gleichzeitig stellt der Blutmagis Aeduan die flüchtige Iseult, die ihm einen Pakt anbietet: Wenn es Aeduan gelingt, Iseults verschwundene Freundin Safi zu finden, erhält der Blutmagis das Vermögen zurück, das ihm gestohlen wurde. Doch Safi kämpft in einem Land voller Seeräuber um ihr Leben. Werden ihre Gefährten sie rechtzeitig finden – oder wird die Finsternis den Krieg über die Magislande bringen?

Mittwoch, 7. März 2018

[Leseplanung] März 2018

In der Statistik zum Februar habe ich schon angemerkt, dass ich kaum zum Lesen gekommen bin. Dementsprechend habe ich auch meine Leseliste nicht geschafft. Der Stapel an Rezensionsexemplaren ist inzwischen aber fast abgearbeitet, also finde ich das nicht so dramatisch. Außerdem hatte ich angenommen, dass ich im März noch weniger lesen würde - das hat sich bereits jetzt erledigt, da es mich auch flach gelegt hat und ich dementsprechend eine ganze Woche Praktikumszeit zum Lesen nutzen kann. Lässt sich jetzt drüber streiten, ob Gesundheit oder Lesezeit schöner ist. Ändern kann ich es aber ohnehin nicht, also auf ins nächste Buch!

Rückblick auf die Liste aus dem Februar
[Leseplanung] Februar 2018
"Sumerland 1: Prinzessin Serisada" von Johannes Ulbricht [abgebrochen]
"Sumerland 2: Prinz Zazamael" von Johannes Ulbricht [abgebrochen]
"Mindjack 1: Open Minds" von Susan Kaye Quinn
"1984" von George Orwell
"Das Zeichen des Sturms" von Susan Dennard
"Die Dämonenakademie 3: Die Prophezeiung" von Taran Matharu

Samstag, 3. März 2018

[Statistik] Februar 2018

Der Februar war ein wirklich schlechter Lesemonat. Begonnen hat er mit einem Rezensionsexemplar, das ich allerdings sehr bald abgebrochen habe. Dann bin ich wegen einer Prüfung kaum zum Lesen gekommen und Mitte des Monats hat mein Praktikum angefangen. Mehr als duschen, essen, schlafen und Praktikum mache ich seitdem nicht. Hinzu kommen noch vier Geburtstage und eine Firmung innerhalb von zwei Wochen, sodass die Wochenenden auch vollständig ausgebucht sind. Da bleibt weder Zeit noch Energie zum Lesen. Im März sieht es auch nicht viel besser aus, da ich die ganze Zeit im Praktikum bin und zusätzlich noch zwei Hausarbeiten schreiben muss. Außerdem ist auch noch die Hälfte meiner Familie krank, sodass die drei Stunden Freizeit jeden Tag für alle zu erledigenden Hausarbeiten, Einkäufe etc. drauf gehen. Vermutlich wird die nächste Lesestatistik also noch magerer ausfallen.


   NEUZUGÄNGE
  • "Die Stunde des Assassinen" von R. J. Barker [Rezensionsexemplar]
  • "Das Zeichen des Sturms" von Susan Dennard [Rezensionsexemplar]
  • "Die Chroniken der Verbliebenen 2: Das Herz des Verräters" von Mary E. Pearson [Kauf]