Donnerstag, 20. Dezember 2018

[Top Ten Thursday #40] Weihnachtsspecial

Erst war ich mir unsicher, ob ich beim heutigen Top Ten Thursday würde mitmachen wollen, weil ich sehr selten Weihnachts- und Winterbücher lese und mir deshalb nicht sicher war, ob ich zu den vorgegebenen Aspekten Bücher finden würde. Gerade weil mich die meisten Bücher, die im Winter spielen, überhaupt nicht überzeugt haben - und diese Bücher möchte ich dann eigentlich beim Top Ten Thursday auch nicht vorstellen. Aber schlussendlich war es dann doch gar nicht so kompliziert, passende Bücher zu finden. :)

Weitere Informationen zur Aktion findet ihr bei Aleshanee von 'Weltenwanderer'. :)


Das heutige Thema
Weihnachtsspecial 


Meine Top Ten
(nach vorgegebenem Aspekt)
Top Ten Thursday Weihnachtsspecial

Ein Cover so weiß wie Schnee
Ein vollständig weißes Cover lediglich mit Schriftzug findet sich in meinem Regal nicht, glaube ich. Aber "Die Gilde der Schwarzen Magier 1: Die Rebellin" ist schon nahe dran. Die Reihe habe ich vor einer Ewigkeit gelesen und damals hat sie mir richtig gut gefallen. Vielleicht schaffe ich es ja, sie nächstes Jahr mal zu rereaden.

Ein Titel, den du mit Weihnachten verbindest
Der Titel von "Ein Junge namens Weihnacht" erklärt sich selbst. In der Reihe von Matt Haig, die ich letztes Jahr begonnen und dieses Jahr beendet habe, geht es darum, wie der kleine Nikolas der Weihnachtsmann wird, zu den Wichteln zieht und sich mit einigen Widrigkeiten auseinander setzen muss, um Weihnachten immer wieder zu retten und glücklich zu werden.

Eine Geschichte mit Charakteren, die zueinander halten
Es gibt viele Bücher mit besten Freunden, Brüdern und Parabatai, aber keine Reihe verkörpert für mich Zusammenhalt so sehr wie "Captive Prince" (dt. Die Prinzen). Ich finde noch immer keine Worte, um dieses Meisterwerk zu beschreiben. Die gesamte Welt will, dass Damen und Laurent sich gegenseitig zerfleischen, sogar die beiden selbst, doch gleichzeitig brauchen sie bedingungsloses Vertrauen ineinander, um nicht gemeinsam unterzugehen.

Ein Buch mit einer märchenhaften Atmosphäre
Nicht märchenhaft im klassischen westlichen Sinne ist die Atmosphäre in "Amani 1: Rebellin des Sandes", dafür herrscht aber orientalische Stimmung. Das Buch vereint Western, Magie und Tausendundeine Nacht zu einer spannenden, atmosphärischen Geschichte.

Eine Geschichte, in der ein Kind geboren wird
Ich musste eine ganze Weile überlegen, bis mir ein passendes Buch eingefallen ist, da ich bislang fast nur Jugend-Fantasy-Bücher gelesen habe und die 17jährigen Protagonistinnen und ihre auch nicht älteren Freundinnen darin zum Glück äußerst selten schwanger werden. Mir ist dann aber in "Die Farben des Blutes 3: Goldener Käfig" ein Nebencharakter eingefallen, der ein Kind zur Welt bringt, sodass mir die Nennung der guten Isabella Swan erspart blieb.

Eine Handlung, die im kalten Norden stattfindet
Ob Wales jetzt schon Norden ist, darüber lässt sich streiten. Dort spielt die Handlung von "Eiswelt". Auf jeden Fall ist Wales weiter nördlich meine Heimat und da das Buch in einer alternativen Welt spielt, in der noch immer Eiszeit herrscht, erfüllt es das Kriterium der Kälte definitiv.

Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast
Die Wahl bei dieser Kategorie ist auf "Die Illuminae-Akten 1: Illuminae" gefallen, das ich letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Die Aufmachung des Buches als Akten- und Dokumentensammlung hat mich von Anfang an fasziniert und das Buch so spannend gemacht, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen.

Eine Geschichte, die in der Weihnachtszeit spielt
Das absolut süße Weihnachtsbuch "Der Weihnachtosaurus" habe ich letztes Jahr gelesen. Der kleine William wünscht sich einen Dinosaurier zu Weihnachten und bekommt seinen Wunsch (wenn auch unabsichtlich) tatsächlich erfüllt. Das Buch war sehr berührend und hat mir ganz wunderbar gefallen.

Ein Buch, das in mindestens zehn Sprachen übersetzt wurde
Es hat mich etwas Recherchearbeit gekostet, aber dann habe ich herausgefunden, dass "Die Dämonenakademie", eine absolut geniale Reihe mit einem tollen Protagonisten, in dreizehn unterschiedlichen Sprachen erschienen ist: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Chinesisch, Portugiesisch, Russisch, Polnisch, Bulgarisch, Tschechisch, Türkisch, Dänisch und Niederländisch.

Eine Geschichte mit Figuren aus der Mythologie
Bei dieser Kategorie ist mir natürlich sofort Rick Riordan eingefallen. Um mal nicht die obligatorische griechische und römische Mythologie zu nennen, habe ich mich für "Magnus Chase 1: Das Schwert des Sommers" entschieden. Darin geht es um die nordische Mythologie und bekannte Figuren wie Thor und Odin haben einen Auftritt.

Kommentare:

  1. Liebe Jenny,

    Da hast du aber sehr schöne Bücher erwählt, auch wenn ich keines davon kenne .

    Liebe Grüße und Frohe Weihnachten

    Sheena


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sheena,

      ich habe nur Bücher ausgewählt, die ich mochte. Ich kann sie dir also alle empfehlen, wenn du welche davon lesen möchtest. :)

      Liebe Grüße und dir auch frohe Weihnachten,
      Jenny

      Löschen
  2. Hi Jenny!

    Bei vielen Themen heute kommt man ja auch gut ohne "Weihnachten" aus, deshalb hab ich es relativ allgemein gelassen ;)

    Die Bücher von Trudi Canavan kenne ich und die Reihen mochte ich auch sehr gerne! Genauso die Weihnachtsbücher von Matt Haig, die finde ich total klasse!

    Das wars aber auch schon mit meinen gelesenen Büchern, aber die Amani Reihe interessiert mich auch sehr, da ist auch endlich der erste Band bei mir eingezogen und mit Illuminae möchte ich nächstes Jahr starten. Da war ich ja anfangs sehr skeptisch, ob ich mit dem Aufbau klarkomme, ich hab das dann gar nicht mehr weiter beachtet. Aber da so viele von der Reihe schwärmen, möchte ich es doch ausprobieren :)

    Wunder einer Winternacht solltest du dir unbedingt fest vormerken für nächstes Jahr, die Geschichte ist wunderschön <3

    Liebste Grüße und schöne Feiertage!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      dass die Kategorien relativ allgemein sind, habe ich dann auch festgestellt. :) War nur die erste Befürchtung, dass es nichts werden würde bei mir.

      Viel Spaß mit Amani und Illuminae! Ich war bei letzterem auch skeptisch, allerdings eher wegen des Inhalts. Ich bin kein Fan von Weltraum-Odysseen. Aber das Buch hat mich vollkommen überzeugt. Vielleicht geht es dir mit dem Stil ja auch so. Falls du befürchtest, da würden dir Beschreibungen, Emotionen und so weiter abgehen, kann ich dich beruhigen. Irgendwie war das alles trotzdem drin. :D

      Liebe Grüße zurück und dir auch schöne Feiertage,
      Jenny

      Löschen
  3. Hi Jenny,

    oh Gott ja, Bella und ihr Wunderbaby.... :D An die Gute hatte ich gar nicht gedacht. Captive Prince klingt sehr spannend. Ich kannte das Buch bisher nicht, werde es mir aber genauer anschauen. Der Weihnachtosaurus ist unglaublich niedlich. Vor einem Jahr war er ja weit verbreitet. Gelesen habe ich ihn leider nicht.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,

      dein Kommentar hat mich sehr zum Lachen gebracht. :D Das Wunderbaby... Ja, ja.
      Captive Prince kann ich dir nur empfehlen. Es war wirklich eine geniale Reihe. Ich werde sie auf jeden Fall noch mehrfach lesen.
      Und den Weihnachtosaurus kann ich dir auch nur ans Herz legen. Eine sehr berührende Geschichte! Ich fand sie richtig toll. Also falls du diese Weihnachten noch Kapazität hast...

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  4. Hey,

    ich habe leider noch keines deiner Bücher gelesen, aber ich kenne den ersten Band zu "Goldener Käfig" und er hat mir definitiv gut gefallen, sodass ich auch die Fortsetzungen lesen möchte :) Die "Magnus Chase"-Reihe steht ebenfalls auf meiner Wunschliste; ich mag die Bücher von Riordan ja sehr gerne und will deshalb auch diese Reihe unbedingt lesen. "Ein Junge namens Weihnacht", "Eiswelt", "Illuminae" und "Der Weihnachtosaurus" stehen ebenfalls auf meiner WL.

    Ich wünsche dir schon einmal schöne Feiertage und frohe Weihnachten :)
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      viel Spaß, wenn du die Reihe um Mare fortsetzt! Ich fand, dass sie mit jedem Band besser und faszinierender geworden ist. Richtig komplex für eine Jugendbuchreihe.
      Und mit den anderen Büchern wünsche ich dir auch viel Spaß. Mir haben sie alle gut gefallen, besonders Illuminae und Der Weihnachtosaurus. :)

      Liebe Grüße und dir auch frohe Weihnachten,
      Jenny

      Löschen
  5. Guten Morgen Jenny :)

    Die Gilde der schwarzen Magier habe ich auch gelesen. Aber irgendwie bin ich mit dem Stil der Autorin nie so richtig klar gekommen und da war nach der Reihe Schluss für mich.

    Goldener Käfig muss ich mal noch lesen, aber irgendwie traue ich mich nicht so richtig. Band 1 fand ich ja richtig gut und Band 2 eher weniger. Da bin ich doch noch ein wenig skeptisch.


    Die Dämonenakademie habe ich auch gelesen und sehr geliebt :D es freut mich zu hören, dass sie in so viele Sprachen übersetzt wurde. Das hätte ich echt nich erwartet ;)

    Von Magnus Chase habe ich bisher nur den ersten Band gelesen, die weiteren folgen dann hoffentlich endlich nächstes Jahr^^

    Liebe Grüße und komm gut ins Wochenende :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,

      mir hat die Fortsetzungsreihe von Trudi Canavan auch nicht so gefallen, aber Die Gilde der Schwarzen Magier habe ich echt geliebt. Aber Geschmäcker sind nn mal verschieden. :)

      Über Goldener Käfig haben wir schon mal gesprochen, glaube ich. Ich fand, die Reihe ist mit jedem Band besser geworden, aber ich stehe auch total auf Intrigen, Politthriller etc. Falls du die Reihe fortsetzt, bin ich auf deine Meinung gespannt!

      In wie viele Sprachen Die Dämonenakademie übersetzt wurde, wusste ich auch nicht. Aber ich wollte das Buch gerne unter bringen und habe einfach mal recherchiert. :D Hat dann ja auch hingehauen. Freut mich sehr. :)

      Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
      Jenny

      Löschen
  6. Huhu =)
    Tolel Liste. Amani habe ich auch, wenn auch an anderer Stelle und bei der Mythologie haben wir zumindestens den Autor gemeinsam =D Die Gidle der schwarzen Magier fand ich auch super, hab die Reihe vor Ewigkeiten gelesen, bestimmt schon 10 Jahre her. Die Trilogie plus das Prequel stehen aber auf meiner Re-Read Liste für das nächste jahr im Zuge meiner Good Old Fantasy Challenge (Zu finden auf meienr Challenge Seite. Den süßen Weihnachtosaurus habe ich heute auch schon häufig gesehen, aber er ist auch einfach niedlich.

    Und hier ist mein Beitrag
    LG Sandra



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      den Autor haben wir bei Mythologie fast alle gleich, glaube ich. :D Bis auf wenige Ausnahmen bin ich überall auf Rick Riordan gestoßen.
      Das Prequel zu Die Gilde der Schwarzen Magier liegt bei mir noch auf dem SuB. Ich versuche es nächstes Jahr zu lesen. Vielleicht rereade ich dann auch die Reihe, aber eigentlich ist mir mein SuB momentan noch zu hoch, um mit den Rereads zu starten... Na, ich schaue mal. Wenn ich es noch dieses Jahr schaffe, schaue ich mal bei dir in der Challenge vorbei. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  7. Liebe Jenny,
    da hast du doch glatt mein Highlight gelistet. "Illuminae" ist einfach grandios. Ich habe damit jetzt sogar meine beste Freundin angesteckt. Die hat sich kürzlich freudestrahlend den zweiten Band mitgenommen. :)
    Unsere "Gemeinsamkeiten" hast du ja schon entdeckt.
    Hab wundervolle Festtage.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dörte,

      den zweiten Band habe ich leider noch nicht gelesen. Ich hatte so viele Bücher dieses Jahr, dass ich nicht einmal dazu gekommen bin, ihn zu kaufen. :D Aber nächstes Jahr! Freut mich, dass er dir so gefallen hat.

      Liebe Grüße und dir auch frohe Weihnachten,
      Jenny

      Löschen
  8. Hallo Jenny,

    da ich die letzten Tage ziemlich im Stress war, schaff ichs erst heute zum Gegenbesuch. Aber besser spät, als nie ;).
    Eine schöne Liste hast du da. Gelesen hab ich zwar noch keins davon, aber Goldener Käfig und die Weihnachtsbücher von Matt Haig stehen weit oben auf der WuLi. Die Rebellin liegt schon auf dem SuB und Der Weihnachtosaurus ist auch schon auf dem Weg zu mir.
    Ja,die anderen Reihen von Rick Riordan möchte ich mir auch mal näher ansehen, vor allem die Kane-Chroniken, da ich die ägyptische Mythologie sehr gerne mag.

    Ich wünsche dir schonmal frohe Weihnachten,
    liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,

      dann wünsche ich dir viel Spaß mit den Büchern! Mir haben sie alle gut gefallen. Nur mit den Kane-Chroniken hatte ich tatsächlich etwas Probleme, weil mich Carter ziemlich genervt hat. :D Aber man muss ja auch nicht jedes Buch eines Autors lieben. Ich drücke dir die Daumen, dass es dir besser gefällt.

      Liebe Grüße und dir auch frohe Weihnachten,
      Jenny

      Löschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.