Donnerstag, 3. Januar 2019

[Top Ten Thursday #41] 10 Highlights aus 2018

Meine Highlights kann ich gar nicht oft genug vorstellen, deshalb bin ich drei Tage nach meiner Jahresstatistik auch wieder beim Top Ten Thursday dabei, um meine zehn Highlights aus dem Jahr 2018 noch einmal zu präsentieren. Ich hatte 16 Bücher mit voller Punktzahl zur Auswahl dieses Jahr. Da einige Autoren dort mehrfach vertreten waren, hat sich die Liste allerdings von selbst etwas reduziert und so schwierig war es dann gar nicht mehr, auf zehn Bücher zu reduzieren. Außerdem bin ich schon richtig gespannt, welche Bücher eure Highlights waren, vielleicht finde ich ja noch Leseempfehlungen!

Weitere Informationen zur Aktion findet ihr bei Aleshanee von 'Weltenwanderer'. :)


Das heutige Thema
10 Highlights aus dem Jahr 2018


Meine Top Ten
(in willkürlicher Reihenfolge)
Top Ten Thursday #41: Highlights aus 2018


"Die Farben des Blutes 4: Wütender Sturm". Der letzte Band dieser Reihe hatte alles, worauf ich gehofft habe. Die Entwicklungen, das Ende, die Beziehungen, die Auflösungen, die weitere Vorstellung der Welt - es war einfach genau so wie erhofft.

"Die Dämonenakademie 3: Die Prophezeiung". Der finale Teil der Reihe hat mir genauso gut gefallen wie die anderen Bände. Ich bin selten so mitgegangen bei einem Buch wie dort. Herzklopfen, Tränen und Co. inklusive. Die Geschichte um Dämonenbeschwörer Fletcher, seinen Dämon Ignatius und seine Freunde fand ich wirklich genial.

"Captive Prince 2: Prince's Gambit". Das Buch (dt. 'Die Prinzen') steht stellvertretend für die gesamte Reihe. Ich habe sie komplett beinahe ohne Schlaf zwischendurch verschlungen und hätte dann am liebsten sofort wieder von vorne angefangen. Unfassbar mitreißende, intensive Atmosphäre und eine perfekte slow burning Romanze.

"Helden des Olymp 4: Das Haus des Hades". Von dem Ausmaß der Charakterentwicklung in diesem Buch bin ich immer noch überwältigt. Dort sind mir einige Charaktere noch sehr viel mehr ans Herz gewachsen und es gab wieder eine Menge Chemie zwischen Percy und Annabeth.

"Amani 2: Verräterin des Throns". Die Autorin hat so packend, logisch und authentisch geschrieben, dass sie selbst in mir Zweifel an der Rebellion geweckt hat, obwohl ich genau wusste, dass es eigentlich nur Manipulation war. Der Band hat mir noch besser gefallen als der erste Teil, weil er komplexer und spannender war.

"Die Illuminae-Akten 1: Illuminae". Obwohl ich Weltraum-Geschichten skeptisch gegenüber stehe, hat mich das Buch auf ganzer Linie überzeugt. Die Geschichte war spannend und unvorhersehbar. Die Umsetzung als Aktensammlung war wirklich gelungen und hat dafür gesorgt, dass ich das Buch einfach nicht weglegen konnte (wann denn auch, ohne Kapiteleinteilung!? :D).

"Weltenwanderer 2: Die Verzauberung der Schatten". Dieses Buch hat kaum Handlung, zumindest keine, die für den übergreifenden Handlungsbogen relevant wäre, aber es beschäftigt sich sehr intensiv mit den Charakteren, die ich einfach liebe. Alte Bekannte und neue Figuren habe ich so ins Herz geschlossen, dass ich selbst ihren Alltag toll fand.

"Magislande 2: Das Zeichen des Sturms". Dieses Buch hat meinen Nerv vollkommen getroffen. Ich mag nicht nur alle Charaktere, sondern vor allem alle Beziehungen. Und das kommt so gut wie nie vor. Hier finde ich aber die Chemie, die Geschwindigkeit, den Umgang miteinander und überhaupt alle Komponenten der Beziehungen absolut gelungen.

"Scythe 2: Der Zorn der Gerechten". Mich hatte schon der erste Band der Reihe völlig aus den Socken gehauen, aber dieser zweite Teil hat es beinahe noch getoppt. Absolut unvorhersehbar, immer wieder dramatische Wendungen, tolle Figuren und ein neuer Ansatz zum Umgang mit künstlicher Intelligenz.

"Die Stadt der Maschinenmagie 1: Die Seelenlosen". Das Buch hat mich auch umgehauen. Die Welt war so durchdacht, die Geschichte so faszinierend und die Sprache so bildgewaltig, dass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Allein dieses Buch zu lesen, fühlte sich einfach gut an.

10 Kommentare:

  1. Hey,

    "Das Haus des Hades" hätte es beinahe auch auf meine Liste geschafft - es war für mich fast schon der beste Band der Reihe und auf jeden Fall ein sehr gutes Buch :) Die anderen Bücher von deiner Liste habe ich leider noch nicht gelesen, aber den ersten Band von "Scythe" fand ich ziemlich gut und den zweiten will ich demnächst lesen. Ich bin schon sehr gespannt darauf. Von Aveyard habe ich den ersten Band der Reihe gelesen und er hat mir auch gut gefallen, ebenso wie "Vier Farben der Magie" - die Fortsetzungen habe ich schon auf der Wunschliste; "Illuminae" habe ich ebenfalls auf der WL.
    Unser Beitrag

    Hab eine schöne Restwoche!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      für mich war "Das Haus des Hades" auf jeden Fall der beste Band der Reihe. Nicht, dass die anderen schlecht gewesen wären, aber so gut war dann auch keiner. :D
      Ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern, wenn du sie von der Wunschliste befreist. :) Mir haben bei allen von dir erwähnten Reihen die im Beitrag gelisteten Fortsetzungen noch besser gefallen als die ersten Teile, obwohl selbst die alle schon fünf Sterne bekommen haben, wenn ich mich nicht irre. :D

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  2. Hallo Jenny,

    wir haben mit dem 2. Teil von "Scythe" eine Gemeinsamkeit. Ich finde es auch bemerkenswert, dass ein zweiter Teil so die Faszination aufrecht hält. Das ist schon recht selten bei Reihen bzw. Trilogien. Jetzt hoffe, dass wir nicht mehr allzu lange auf den nächsten Teil warten müssen. Bei dem Ende ist diese Wartezeit richtig gemein.

    "Illuminae" fand ich von der Aufmachung her beeindruckend, doch die Geschichte war nicht meins. Ich wollte das Buch sooo gern mögen, leider hat's mich nicht gepackt.

    Liebe Grüße & schöne Lesestunden im neuen Jahr,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      bis auf "Illuminae" und "Die Seelenlosen" sind alle Bücher auf meiner Liste Reihenfortsetzungen. :D Fünfmal ist es sogar ein zweiter Teil. Aber ja, ich verstehe, was du meinst. Ich habe auch schon genug Reihen gelesen, wo der zweite Band ein typischer Mittelteil war - ereignislos und langweilig.

      Schade, dass dir "Illuminae" nicht gefallen hat, aber Geschmäcker sind nun mal verschieden. Mich hat es überrascht, wie toll ich das Buch fand. Eigentlich sind Space-Operas nämlich gar nichts für mich. Ich bleibe lieber schön auf dem Boden. :D

      Liebe Grüße zurück und dir auch ein wunderbares Jahr,
      Jenny

      Löschen
  3. Hallöchen,

    du hast ja dieses Jahr fast nur Reihen gelesen, wie es scheint. Aber schön dass dich die Fortsetzungen einzelner Reihen begeistern konnten. Ich finde oft die Fortsetzungen von Büchern schwächer wie der erste Band.
    "Helden des Olymp" möchte ich auch irgendwann einmal lesen, aber vielleicht sollte ich erst einmal mit den "Percy Jackson" lesen.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Abigail,

      ha, Tatsache. Nur Reihenbände auf der Liste. Das ist mir gar nicht aufgefallen. :D Aber ja, ich habe tatsächlich nur 13 Einzelbände gelesen letztes Jahr, weil ich meine Reihen mal beenden wollte. "The Summoner's Handbook" und "The Lord of the Rings" sind die 'Einzelbände', die mit voller Punktzahl auf die Liste hätten kommen können. Wobei ersteres ein Zusatzbuch und letzteres ein Sammelband ist. Also auch nur bedingt Einzelbände. :D
      Mir gefallen die Fortsetzungen oftmals auch weniger. Gerade, wenn es sich um einen zweiten Band handelt, der ja oft ein langweiliger Mittelteil ist. Aber da fällt dann natürlich besonders positiv auf, wenn es mal eine spannende Fortsetzung ist. Mir haben bei allen genannten Reihen die Fortsetzungen übrigens besser gefallen als die ersten Teile. ;)
      Mit den Büchern von Rick Riordan wünsche ich dir viel Spaß! Sie sind einfach toll. Aber ja, ich würde empfehlen, erst "Percy Jackson" zu lesen, weil dir sonst doch eine ganze Menge entgehen wird.

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Immerhin haben wir eine Gemeinsamkeit mit Scythe - ich finde die Ideen hier ja grandios und freu mich schon sehr auf den Abschlussband!

    Ansonsten kenne ich nur den ersten Band der Weltenwanderer Reihe, und obwohl ich es originell fand, konnte es mich leider nicht so begeistern. Woran es genau lag konnte ich aber auch nicht so recht festmachen...

    Von Amani hab ich ja jetzt endlich den ersten Band auf dem SuB, auf die Reihe bin ich sehr gespannt! Und auch die Illuminae Akten hab ich jetzt auf meiner Wunschliste, da hatte ich ja lange hin und her überlegt. Aber die Begeisterung überall hat mich jetzt angesteckt und neugierig gemacht :D

    Ich wünsche dir auch im Neuen Jahr viele schöne Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      ich finde die Idee in "Scythe" auch super und hoffe, dass der dritten Band bald erscheint. :)

      Mit "Amani" und "Illuminae" wünsche ich dir viel Spaß! Mir haben beide Bücher überraschend gut gefallen, obwohl weder Orientalistik noch Space-Operas wirklich meinem Lesegeschmack entsprechen. :D Irgendwie haben mich die Bücher dann doch überzeugt. Ich drücke die Daumen, dass es dir genauso geht!

      Liebe Grüße und dir auch ein tolles Jahr,
      Jenny

      Löschen
  5. Hallo Jenny, :)
    Die rote Königin habe ich noch auf dem SuB. Darauf bin ich gespannt. :)
    Den ersten Band von Helden des Olymp lese ich gerade und bisher gefällt es mir. :)
    Scythe habe ich noch auf der Wunschliste. :) Ich höre nur gute Stimmen zu dem Buch. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina,

      dann wünsche ich dir viel Spaß mit "Die rote Königin"! Mir hat das Buch richtig gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass es für mich trotzdem irgendwie der schwächste Band der Reihe war. :D Es ist einfach immer noch besser geworden.
      Auch mit "Helden des Olymp" und "Scythe" wünsche ich dir viel Freude. Da waren Teil 4 bzw. Teil 2 meine Lieblingsteile, obwohl alle anderen auch echt toll waren. Die Reihen bewegen sich auf sehr hohem Niveau. :)

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.