Samstag, 20. April 2019

[Aktion] Mein SuB kommt zu Wort #2

Mein SuB kommt zu Wort Banner
eine Aktion von AnnasBuecherstapel.de


Hallo, Internet!
Es kommt mir so vor als wäre es erst gestern gewesen, dass ich mich zum ersten Mal an der Aktion von Anna (AnnasBuecherstapel.de) beteiligt habe. Tatsächlich ist heute aber schon wieder der 20. und damit Zeit für einen Rückblick auf den vergangenen Monat! Da Jenny und ihre Familie gerade krank in der Ecke hängen und nur essen, lesen und schlafen, habe ich alle Zeit der Welt, mich ausführlich über alles auszulassen.
Wer noch nie von dieser Aktion gehört hat: Dabei bekommen wir SuBs endlich eine Stimme und können uns immer am 20. des Monats darüber auslassen, wie wir uns fühlen, was sich im letzten Monat getan hat und wie absolut unfähig unsere Landlords und -ladys sind, wenn es um die Selbstbeherrschung geht.
Auf geht's:


1. Wie groß bist du aktuell?

  • 53 Bücher (-1), davo45 Prints (-3) und 8 eBooks (+2)
  • 23.869 Seiten (+343)
  • drittes Brett: 1 Buch (-3)

Positiv: Mit einem phänomentalen Endspurt hat Jenny es gestern noch geschafft, die Gesamtzahl um ein Buch unter die Zahl vom letzten Monat zu drücken. Außerdem bin ich das dritte Brett im Prinzip los, da sie das eine Buch, das dort noch steht, gerade liest. Jetzt bloß nicht nachlassen! Das soll leer bleiben!
Negativ: Leider sind aber neue eBooks eingezogen. Dabei liest Jenny eBooks gar nicht so gerne. Und ein bisschen geschummelt ist es auch, weil die natürlich keinen Platz im Regal wegnehmen. Ich habe ihr jetzt eine Sperre für NetGalley verordnet, weil ihr Finger da einfach viel zu schnell auf "Anfragen" klickt. Außerdem sind die Bücher, die neu eingezogen sind, auch noch dicker als die gelesenen, sodass ich in der Seitenzahl zugenommen habe.
Bis zum nächsten Monat ... hoffe ich, das dritte Brett vollständig los zu sein und wenn ich zum ersten Mal unter die 50 kommen würde, wäre das ganz famos.


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
Die SuB-Pflege lief gar nicht so schlecht. Die Neuzugänge, die ich hier das letzte Mal vorgestellt habe, sind alle gelesen oder zumindest angefangen. Aber es sind auch drei ältere Bücher verschwunden. Leider reißt der Strom der Neuzugänge nie ab, sodass ich drei unbekannte Neulinge vorstellen kann:


Die Beschwörer 1: Tag der Geister“ ist eines der neuen eBooks von NetGalley. Ja, das Buch stand auf Jennys Wunschliste. Und ja, sie wird es gleich draußen in der Sonne anfangen. So richtig böse sein kann ich ihr also nicht. Aber muss es denn schon wieder eine neue Reihe sein...?
Die Stadt der Symbionten“ ist ein klassisches Beispiel für mangelnde Selbstbeherrschung. Jenny ist darüber gestolpert, hat es als Science-Fiction-Buch erkannt, nicht auf die Wunschliste geschrieben und dann irgendwie doch bei NetGalley angefragt. Da platzen mir echt die Buchrücken.
Das Schwert der Könige“ ist, wer hätte das gedacht, auch ein Rezensionsexemplar. Diesmal aber in Print. Und was für ein Brocken. Mit fast 1000 Seiten nimmt es echt viel Platz ein. Ich freue mich schon, wenn es weg ist. Da passen nämlich bestimmt zwei andere Bücher hin. (Was nicht heißt, dass du neue Bücher kaufen sollst, Jenny! Aus! Pfui!)


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen?
Bei ihrem ganz eigenen Lesemarathon hat Jenny gestern noch "Rat der Neun 2: Gegen das Schicksal" beendet. Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und sie hatte es im Februar schon einmal angefangen, dann aber unterbrochen.


Im zweiten Anlauf hat es ihr besser gefallen. Zumindest gut genug, um es zu Ende zu bringen. Zwar fand sie die große Enthüllung sehr vorhersehbar, weil sie das schon im ersten Band erraten hatte, und die Schicksale haben sich wohl auch als relativ langweilig herausgestellt, aber na ja. Immerhin hat sie es jetzt beendet. Die Rezension folgt übermorgen, falls sie bis dahin fit genug ist, um sie zu schreiben.



4. Lieber SuB, hast du Bücher, mit besonders langen Titeln (mit 5 oder mehr Wörtern) auf deinem Stapel?
Letztes Mal ging es bei der vierten Frage um Bücher mit grünen Covern. Ich habe Jenny "Die Drachenkämpferin 3: Der Talisman der Macht" herausgelegt und sie hat das Buch brav gelesen. Hurra! Es hat ihr zwar nicht gefallen, aber es war eine SuB-Leiche und ein Reihenabschluss und ist jetzt immerhin weg.
Nach Büchern mit langen Titeln musste ich tatsächlich eine Weile suchen. Mit Reihen- und Untertitel sind fünf Wörter natürlich leicht, da hätte fast jedes Buch gepasst. Aber schlussendlich bin ich auch mit Einzeltiteln fündig geworden:


"One of us is lying" und "Die Memoiren des Sherlock Holmes" passen momentan so gar nicht in Jennys Leseplanung, daher habe ich entschieden, ihr das Buch mit dem längsten Titel herauszulegen: "Das Runner's World Laufbuch für Marathon und Halbmarathon". Irgendwie hat sie das spitzgekriegt und schon gestern damit angefangen, aber ich will mich nicht beschwere. Insbesondere, weil dieses Buch das letzte auf diesem vermaledeiten dritten Brett ist ...



Wie sieht's mit euch anderen SuBs aus? Lasst mir gerne eure Links da, gemeinsam kämpft es sich leichter!
...
Sobald sich Jenny besser fühlt, überrede ich sie zu einer Besichtigungstour. Vielleicht helfen ja ein paar Vitamine. Jenny, Blaubeeren!

Kommentare:

  1. Hallo Jenny-SuB!

    Na, da hast du deiner Jenny ordentlich Feuer unterm Hintern gemacht, damit sie das eine Buch beendet. Nun gibt's doch ein bisschen was zu rühmen. Nicht schlecht. :)

    Ach, das dritte Brett leert sich bis zum nächsten Update von allein. Positiv den Blick voraus oder doch besser in die SuB-Bücher ...

    "One of us is lying" hat mir sehr gut gefallen, obwohl es recht typisch war. Trotzdem hatte es einen argen Lesesog auf mich, und ich habe es in kürzester Zeit gelesen.

    "Die Memoiren des Sherlock Holmes" interessieren mich irgendwann auch. Vorher müssen aber die Fälle am SuB gelöst werden - da liegen noch zwei!

    Ich wünsche gute Besserung! Und viel Erfolg beim Leeräumen vom SuB-Regal!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      ja, ich habe schon befürchtet, es würde hier weiterhin alles stagnieren. Aber ein winziger Fortschritt war dann ja immerhin doch noch erkennbar. Da es im März komplett stagnierte, ist es wohl ein kleines Lob wert.

      Ich hoffe auch sehr, dass sich das dritte Brett bis zum nächsten Mal leert. Nur muss ich Jenny irgendwie noch begreiflich machen, dass es nicht hilft, wenn sie es leer liest und dann neue Bücher kauft, die doch wieder auf das dritte Brett müssen. Irgendwann versteht sie das vielleicht noch.

      Von Sherlock Holmes hat Jenny tatsächlich die ersten drei Bücher schon gelesen. Ich habe hier die Gesamtausgabe herumliegen mit den übrigen sechs. Da weißt du auch, was die sechs eBooks sind, die seit vier Jahren unverändert in jeder Statistik auftauchen. :D Spätestens nächstes Jahr sind sie fällig.

      Liebe Grüße zurück und Danke, werde ich ausrichten,
      Jennys SuB

      Löschen
    2. Hallo Jenny-SuB,

      weißt du, mir hat dieses dritte Brett jetzt zu denken gegeben. Wozu braucht man ein leeres Regalbrett? Ich will dir jetzt nicht den Wind aus den Segeln nehmen und das Feuer unter Jennys Hintern löschen, aber so ein Brett sollte ja einen Zweck haben ... :D Also, von daher bin ich ganz bei Jenny. Ein leeres Brett ist irgendwie zu, ja, leer?

      Sherlock kann man ruhig warten lassen. Ob dieses, nächstes oder übernächstes Jahr, der ist jederzeit bereit. Immerhin wird er schon jahrzehntelang weltweit gelesen und wird bestimmt mit der Zeit nicht schlecht.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    3. Liebe Nicole,

      wenn das Regalbrett tatsächlich leer wäre, würde ich dir da zustimmen. Jenny benutzt es aber als Nachttisch, als Ablage für Süßkram, als Ablage für Papierkram... Es ist also eigentlich ziemlich voll. Und jedes Mal, wenn neue Bücher einziehen, die darauf Platz finden sollen, muss sie Tetris spielen, damit es passt. Also wenn dieses Brett tatsächlich eines nicht ist, dann leer. :D

      Sherlock wird auch noch eine Weile warten müssen. :D Vermutlich bis nächstes Jahr. Aber du hast Recht, er läuft ja nicht weg.

      Liebe Grüße zurück,
      Jennys SuB

      Löschen
  2. Hallo lieber SuB,

    gute Besserung an Jenny! Bei dem schönen Wetter sollte man nicht krank in der Ecke liegen.

    Juchuuu. Quasi drittes Brett frei. Das hört sich super an. Mein Ziel habe ich diesen Monat auch erreicht. Sieht doch gut aus für uns :)

    Haha der Spruch mit der neuen Reihe könnte auch von meinem SuB kommen.

    Ich hoffe, dass Laufbuch läuft ganz schnell vom dritten Brett weg ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      vielen Dank, das werde ich ausrichten. Wobei es mich eigentlich sogar ein bisschen freut, weil Jenny dadurch richtig viel gelesen hat. Ihr geht's tatsächlich auch schon wieder gut - bis auf die Kopfschmerzen von den verstopften Nasennebenhöhlen.

      Glückwunsch zur Zielerreichung! Es ist immer schön, wenn das klappt. Hoffentlich geht das so weiter. :)

      Das Laufbuch ist schon halb weggelaufen. Und jetzt kommt der Ernährungs-Teil, da wird Jenny besonders fix durchfliegen.

      Liebe Grüße zurück,
      Jennys SuB

      Löschen
    2. Hallo Jenny-SuB,

      du bist aber streng! Ein leeres Brett ist doch auch langweilig. Wozu hat sie es denn?

      Nur an der Konsistenz vom SuB muss man natürlich arbeiten. Das Volumen selbst ist doch oft überbewertet. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    3. Hey Nicole,

      Jenny braucht strenge Aufsicht, weil sie nicht so viel Disziplin hat. Sie will unbedingt den SuB auf ein Regalbrett verkleinern und am besten kein Buch haben, das dort länger als ein Jahr liegt. Das sagt sie im selben Atemzug, in dem sie verkündet, neue Bücher gekauft und einen Haufen Rezensionsexemplare angefragt zu haben. Irgendwie geht ihr nicht in den Kopf, dass das so nicht funktioniert. :D Also habe ich das Ziel für sie in kleine Zwischenziele unterteilt, an denen wir jetzt arbeiten. Ganz langsam, aber stetig.
      Das Brett ist übrigens nicht leer. Das wird als Nachttisch benutzt, da liegt der Süßkram, Papierkram, das Buch, das aktuell gelesen wird und so weiter. Und jedes Mal, wenn sie es mit den Neuzugängen übertreibt, muss sie Tetris spielen und alles irgendwie stapeln, damit es weniger Platz wegnimmt und die neuen Bücher da rein passen.

      Liebe Grüße,
      Jennys SuB

      Löschen
  3. Hallo Jennys SuB, :)
    sehr gut, dass das dritte Brett so gut wie leer ist. :) Das ist doch ein toller Erfolg. :)
    Marina liest zwischendurch gerne mal ein E-Book. Die sind hier aber schon fast komplett verschwunden. Nur noch eines wartet auf meinem digitalen Regal. Ich hoffe aber sehr, dass Marina das bald aufstockt.

    Ach ja, die neuen Reihen. Ja, das ist so eine Sache. Marina legt sie sich immer zu, liest sie dann aber meist nicht sofort, weil sie ja die Folgebände nicht da hat, möchte die Folgebände aber auch nicht kaufen, bevor sie den ersten Band gelesen hat. Ein Teufelskreis. :D
    Wie schade, dass Gegen das Schicksal Jenny nicht überzeugen konnte. Ist die Reihe denn eine Dilogie? Das ist aber auch ärgerlich, wenn man das Ende schon im ersten Band vorhersagen kann.

    :D 1000 Seiten würden bei Marina ewig stehen.^^ Ich hoffe aber, dass Jenny da anders ist als Marina. Zumindest ist Jenny disziplinierter was die Bücher bei der vierten Frage angeht. Marina hat das grüne Bücher leider nicht gelesen. Ich hoffe aber, dass es bis zum nächsten 20. klappt. Das fängt aber doch schon mal gut bei euch an. Das dritte Brett scheint dann ja bald leer zu sein. :)

    One of us is lying hat Marina übrigens gefallen.

    Ich wünsche Jenny gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Leo,

      Jenny hat da so einen Sammeltick. Deshalb mag sie eBooks nicht. Die kann sie nicht im Regal präsentieren. Deshalb kauft sie sich eBooks, die sie mochte, immer auch noch als Print. Zum Glück landen die Prints dann ja nicht mehr auf dem SuB!

      Ha, das mit den Reihen kenne ich. Jenny hat früher immer erst alle Teile einer Reihe gekauft, bevor sie sie gelesen hat. Deshalb stehen auch noch sieben komplette Reihen ungelesen hier herum. Und dann hat ihr manchmal der ersten Band schon gar nicht gefallen und sie hat alle Fortsetzungen aussortiert. Ich meine, mir soll's recht sein, aber so eine Geldverschwendung... Mittlerweile kauft sie Fortsetzungen zum Glück erst, wenn sie den vorherigen Band mochte. Zum Glück liest sie Reihen ohnehin nicht gerne direkt hintereinander, sodass es sie dann auch nicht stört, wenn sie den nächsten Teil erst noch kaufen muss.

      Ja, "Rat der Neun" ist eine Dilogie, damit ist die Reihe beendet. Allerdings findet Jenny, dass das eindeutig eine Trilogie hätte werden sollen. Es sind noch so viele Fragen offen und Charakterentwicklungen hängen in der Luft... Na ja. Dafür hat sie eine Reihe abgeschlossen!

      Da das 1000 Seiten-Buch ein Rezensionsexemplar ist, wird es sehr bald gelesen werden. Jenny mag es gar nicht, wenn solche Bücher ewig hier herumliegen. So entstehen dann auch die SuB-Leichen: Vor lauter sofort zu lesenden Rezensionsexemplaren bleibt keine Zeit für die Bücher, die ohnehin schon Jahre verstauben. Aber Jenny hat grundsätzlich kein Problem mit dickeren Büchern. Es kommt immer auf die Geschichte an. Auf 1000 Seiten kann sich eine Geschichte enorm ziehen. Andersherum bleibt auf 300 Seiten oftmals kaum Platz, um Details neben der Haupthandlung zu erörtern. Wir sind aber beide schon sehr gespannt auf das Buch!

      Liebe Grüße zurück und vielen Dank, werde ich ausrichten,
      Jennys SuB

      Löschen
  4. Guten Morgen!

    Schön, dass eines deiner Bretter beinahe leer ist :) Und zwei eBook sind ja auch vergleichsweise schnell wieder abgebaut...
    Ich habe noch keines deiner vorgestellten Bücher gelesen, aber "Tag der Geister" kenne ich vom Sehen, ebenso wie "Gegen das Schicksal". Es ist immer toll, wenn man ein Buch beenden kann, das man zuvor unterbrochen hatte :) Dafür ist es schade, dass Band 3 von "Die Drachenkämpferin" dir nicht gefallen hat.
    "Sherlock Holmes" will ich bei Gelegenheit noch lesen.
    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und frohe Ostern!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      das stimmt, zwei Bücher sind relativ schnell weg. Gerade wenn es Rezensionsexemplare sind. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn es überall bergab gehen würde. Aber eines der eBooks habe ich tatsächlich gestern schon beendet. Es ist also ein Fortschritt in Sicht.

      "Tag der Geister" ist das eBook, das ich gestern beendet habe. Es hat mir richtig gut gefallen! Ich mochte die Charaktere und ihre Dynamik sehr. :)

      Liebe Grüße zurück und ich hoffe, du hattest ebenfalls schöne Ostern,
      Jenny

      Oh, und danke. Heute Morgen hätte ich gesagt, es ist deutlich besser, aber irgendwie geht's gerade wieder steil bergab...

      Löschen
  5. Gute Besserung an Jenny!
    Ich mache auch gerade eine Pause von NetGalley, weil man da zu sehr verleitet wird und die eBooks dann natürlich auch zeitnah lesen muss. :'D Aber naja, immerhin nehmen sie keinen Platz weg, weshalb meine eBook-Sammlung auch stetig wächst...
    "Das Schwert der Könige" lese ich gerade (auch als Rezensionsexemplar) und ja, man liest schon recht lange dran. XD Ich bin jetzt bei Seite 620 und habe vor 2,5 Wochen angefangen... Bin so dicke Bücher gar nicht mehr gewöhnt. :D Aber es gefällt mir echt gut!
    Schade, dass Jenny der letzte Band der Drachenkämpferin nicht gefallen hat. Aber abgeschlossene Reihen sind ja auch ein gutes Gefühl. ;)

    LG Alica
    Mein Beitrag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alica,

      vielen Dank, das werde ich Jenny ausrichten. Heute Morgen ging's ihr ziemlich gut, aber gerade geht's rapide abwärts. Vielleicht schicke ich sie gleich mit einem Buch aufs Sofa...

      So oft hat NetGalley zum Glück keine Bücher, die Jenny interessieren, weil sie momentan versucht, Abstand von Jugendbüchern zu gewinnen. Und so viele Fantasy-Bücher, die keine jugendlichen Protagonisten haben, gibt's da nicht. Ist aber auch ein Glück, weil sie wirklich gar keine Selbstbeherrschung hat. Jedes Mal drückt sie auf den blöden Anfragen-Button. :D Ob sie nun Zeit und Kapazität hat oder nicht. Ich hoffe, dass ihr beide eure NetGalley-Pausen erfolgreich durchhaltet und ein bisschen uns SuBs auf den Vordermann bringt!

      Deine Meinung zu "Das Schwert der Könige" macht Mut! :) Jenny will sich das Buch im Mai vornehmen, vorher passt es einfach nicht. Außerdem hat sie in den letzten Tagen drei dicke Bücher gelesen, da darf sie jetzt auch mal Pause machen. :D Ich hoffe, der Rest gefällt dir (und ihr) auch!

      Liebe Grüße zurück,
      Jennys SuB

      Löschen
  6. Hey :)
    Dicker Applaus für die SuB Abnahme, mein SuB steigt immer noch weiter :D
    Die Stadt der Symbionten und Das Schwert der Könige hab ich beide noch auf meiner Wunschliste. War erst am überlegen sie als RE anzufragen, aber dafür sind sie mir dann doch etwas zu dick. :D Ich brauche für so viele Seiten einfach zu lange, da lese ich es lieber ohne dein Zeitdruck.
    One of us is lying lungert auch noch auf meiner Wunschliste herum, den Rest der Bücher kenne ich nicht. Wünsche dir aber viel Spaß beim Lesen!
    Hier der Beitrag meines SuB's.
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,

      irgendwann ändert sich der Aufbau auch bei dir zum Abbau, da bin ich sicher. :D
      Stimmt, die beiden Bücher sind tatsächlich richtig dick. Aber ich schiebe dicke Bücher gerne mal auf die lange Bank, um die Statistik noch ein bisschen mit mehr kürzeren Büchern aufzuhübschen. :D Mehr Neuzugänge als gelesene Bücher? Dann schnell noch zwei dünne Bücher lesen und schon sieht es anders aus. Deshalb würden die Bücher, wenn ich sie mir selbst gekauft hätte, wohl SuB-Leichen werden. Aber da sie Rezensionsexemplare sind, bin ich motiviert, sie auch tatsächlich in Angriff zu nehmen.

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  7. Hallo,
    hier ist Horst. Erstmal: Gute Besserung!
    Und dann: Glückwunsch zum freien dritten Brett. Wir kennen das hier auch, es wird hin- und hergestapelt.
    Wir drücken die Daumen, dass es bei Euch bald unter 50 geht.
    Liebe Grüße Horst (und Melli)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Horst und Melli,

      vielen Dank, mittlerweile bin ich zum Glück wieder gesund.
      Unter 50 habe ich es zwar immer noch nicht geschafft, aber immerhin ist das Brett jetzt wirklich richtig frei und ich habe sogar auf dem zweiten Brett schon Platz für ein neues Buch. Das macht Hoffnung, dass es auch leer bleiben wird. :D

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.