Mittwoch, 14. August 2019

[Rezension] Heartstopper Volume 1 – Alice Oseman

[Rezension] Heartstopper Volume 1 – Alice Oseman
zum Verlag

Titel: Heartstopper Volume 1
Autor: Alice Oseman
Verlag: Hodder
Erscheinungsdatum: 07. Februar 2019
Einband: Softcover
Seiten: 263
ISBN: 978-1-444951-38-7
Preis: 10,49 € [D]

Klappentext
Charlie and Nick are at the same school, but they’ve never met ... until one day when they’re made to sit together. They quickly become friends, and soon Charlie is falling hard for Nick, even though he doesn’t think he has a chance. But love works in surprising ways, and Nick is more interested in Charlie than either of them realised.


Einordnung
- Volume 1
- Volume 2
- Volume 3 (erscheint demnächst)

Rezension
Eigentlich lese ich keine Comics. So gar nicht. Bis auf Asterix hat mich schon als Kind kein Comic fesseln können. Nachdem ich aber in letzter Zeit ständig überall begeisterte Stimmen zu „Heartstopper“ gehört habe, wollte ich es gerne versuchen. Und was soll ich sagen? Es hat sich absolut gelohnt! Ich war noch nicht ganz durch mit dem ersten Band, da habe ich mir schon die Fortsetzung bestellt, weil ich unbedingt sofort weiter lesen wollte. Für mich hat sich dieser Versuch auf jeden Fall ausgezahlt! Wenn es jemandem von euch ähnlich geht, dann an dieser Stelle der Hinweis, dass der ganze Comic auch online kostenlos auf Tumblr zu lesen ist. Schaut unbedingt rein, wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr das Buch wirklich kaufen wollt, und lasst euch überzeugen!

Mich hat der Comic von der ersten Seite an gefesselt. Alice Oseman gelingt es wunderbar, die Emotionen der Figuren einzufangen. Ich habe wirklich mitgefiebert. Die Geschichte ist wunderschön und zuckersüß, anders kann ich es nicht sagen. Es fühlte sich aber nie kitschig an, sondern eher realistisch. Das liegt wohl auch mit daran, dass sich die Gefühle langsam entwickeln. Es wird sowohl auf Charlies als auch auf Nicks Gedanken und Emotionen sorgfältig eingegangen. Momente, in denen ein verwirrter Nick sich fragt, was gerade mit ihm geschieht, oder beide einige Sekunden inne halten, nachdem ihre Hände sich zufällig berührt haben, haben mir wohl genauso aufgeregtes Herzklopfen beschert wie den beiden Jungs.

Außerdem gibt es in diesem Comic ein paar tolle Figuren. Charlie und Nick habe ich sofort ins Herz geschlossen. Aber auch Nebencharaktere mochte ich teilweise sehr, auch wenn einige so selten auftauchen, dass jedes Mal der Name sowie die Beziehung zu Charlie oder Nick nochmals angegeben wird. Besonders mit Charlies Schwester Tori konnte ich mich absolut identifizieren, wie sie in wichtigen Situationen immer aus dem Nichts auftaucht und ganz genau weiß, was vor sich geht. Jedes Mal musste ich einer Freundin Fotos schicken und sagen: „Das sind aber so was von wir!“ Selten habe ich mich beim Lesen so sehr gefreut. Selbst jetzt, wo ich diese Rezension schreibe, kichere ich wieder vor mich hin. Und ich bin mir sehr sicher, dass ich das Buch heute Abend wohl noch mal lesen werden. Schon wieder.

Fazit
Normalerweise sind Comics nicht mein Ding, aber dieser war einfach wunderbar! Von Anfang an war ich gefesselt und musste den zweiten Band unbedingt sofort bestellen. Die Geschichte ist gleichermaßen zuckersüß wie realistisch. Ich habe richtig mitgefiebert und das Lesen hat mir viel Freude bereitet. Charlie und Nick sind tolle Figuren, ebenso wie viele Nebencharaktere. „Heartstopper Volume 1“ ist ein grandioser Auftakt einer Reihe, die ich bei den realistischen, sehr wichtigen Feel-Good-Büchern einordnen werde, sodass ich alle fünf Schreibfedern vergebe.

5 Federn

1 Kommentar:

  1. Hallo Jenny.

    schöne Rezension! :)
    Hast du "Solitaire" gelesen, bei dem es um Tori geht? Ich liebe dieses Buch. Ich habe es bisher noch nicht geschafft, ein anderes Buch von Alice Oseman zu lesen, aber ich liebe "Solitaire". Es ist so ein unglaublich gutes, zynisches, emotionales Buch.
    Anyway. Charlie mochte ich darin jedenfalls auch unheimlich gerne, um nicht zu sagen, dass ich ihn fest in mein Herz geschlossen habe (und die Beziehung zwischen ihm und Tori!), aber irgendwie ist an mir vorbeigegangen, dass Alice Oseman eine Comicreihe zu ihm rausgibt. Ich les sonst keine Comics, aber ich glaube, die muss ich lesen. :D

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.