Donnerstag, 19. Dezember 2019

[Top Ten Thursday #53] Weihnachtsspecial 2019

Das Weihnachtsspecial des Top Ten Thursday ist für mich jedes Jahr wieder eine Herausforderung, weil ich nur sehr selten Weihnachts- oder Winterbücher lese. Umso schwieriger wird es, weil ich nicht jedes Jahr dieselben Bücher nennen möchte. Daher enthält meine Liste heute nur Bücher, die ich im Jahr 2019 gelesen habe. Ich musste ein wenig improvisieren, um das eine Weihnachtsbuch, das ich dieses Jahr gelesen habe, nicht für mehrere Aufgaben verwenden zu müssen. Ich denke aber, es hat ganz gut funktioniert.

Weitere Informationen zur Aktion findet ihr bei Aleshanee von 'Weltenwanderer'. :)


Das heutige Thema
Weihnachtsspecial 

Meine Top Ten
(nach vorgegebenem Aspekt)
[Top Ten Thursday #53] Weihnachtsspecial 2019


Ein Cover so weiß wie Schnee
Das weißeste Cover dieses Jahr hat "Fence: Volume 1". In dieser Graphic Novel geht es um den unehelichen Sohn einer Fecht-Legende, der in die Fußstapfen seines Vaters treten will und dabei Freunde und Feinde findet. Neben Nicholas' Gedanken und Gefühlen steht vor allem der Sport im Vordergrund.

Ein Titel, den du mit Weihnachten verbindest
Ein wenig geschummelt, aber Jesus war schließlich auch ein Prophet. In "Prophezeiungen für Jedermann" wird das Klischee der einen auserwählten Person auf den Kopf gestellt, indem dort täglich hunderte Bürger die verrücktesten Prophezeiungen erhalten, die sie erfüllen müssen.

Eine Geschichte mit Charakteren, die zueinander halten
In "Die Beschwörer 1: Tag der Geister" wird den angehenden Beschwörern beigebracht, nur auf sich selbst zu vertrauen. Doch als bei einer Prüfung etwas schief geht, merken die Charaktere, wie viel besser sie als Team sind. Zwischen dreien von ihnen entsteht sehr innige Freundschaft und unverbrüchliche Loyalität. Das beeindruckt umso mehr, da sie zum Gegenteil ausgebildet wurden.

Ein Buch mit einer märchenhaften Atmosphäre
Eine ganz besondere Atmosphäre herrscht in "Witchmark 1: Die Spur der Toten". Die Geschichte, die sich als romantischer Fantasy-Krimi beschreiben lässt, wird in leisen, ruhigen Tönen erzählt. Das Setting erinnert an ein viktorianisches England, in dem Fahrräder das Fortbewegungsmittel der Wahl sind.

Eine Geschichte, in der ein Kind geboren wird
Auch dieses Jahr habe ich ein Buch für diese Kategorie gefunden, sodass ich erneut nicht auf Isabella Swan zurückgreifen muss. Stattdessen kann ich "Die sieben Königreiche 2: Die Flammende" nennen. In diesem Fantasy-Buch bringen gleich zwei Charaktere Kinder zur Welt. Überhaupt spielt das Thema Nachwuchs in diesem Buch immer wieder eine Rolle, denn die Protagonistin steckt aufgrund ihres genetischen Erbes in einem wirklichen Dilemma.

Eine Handlung, die im kalten Norden stattfindet
Norden ist relativ, aber kalt ist es in der Dystopie "Die Verratenen (1)" auf jeden Fall. In Europa gab es eine Art zweite Eiszeit und der Schnee schmilzt nur langsam. Die Protagonistin gehört zum privilegierten Teil der Bevölkerung, der in geschützten Sphären lebt. Bis ein Ereignis alles verändert und sie in der lebensfeindlichen Außenwelt umgeben von gewaltbereiten Clans überleben muss.

Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast
Nicht direkt geschenkt bekommen, aber von einem Geschenkgutschein gekauft, habe ich "Red, White & Royal Blue" (dt. "Royal Blue"). In dieser Gay Romance verlieben sich der Prinz von Wales und der Sohn der amerikanischen Präsidentin ineinander. Sie haben eine wahnsinnige, geradezu explosive Chemie, die mich begeistert, zum Lachen gebracht und berührt hat.

Eine Geschichte, die in der Weihnachtszeit spielt
Das einzige Weihnachtsbuch, das ich dieses Jahr gelesen habe, ist "Wunder einer Winternacht". Es erzählt, wie Nikolas zum Weihnachtsmann wurde. Besonders begeistert hat mich, dass diese Geschichte tatsächlich wahr sein könnte und dass erklärt wird, wieso heutzutage Eltern die Geschenk unter den Baum legen.

Ein Buch, das in mindestens zehn Sprachen übersetzt wurde
Diese Aufgabe war diesmal echt kompliziert, weil mir kein gelesenes Buch als internationaler Bestseller bekannt war. Bei der Recherche habe ich dann aber herausgefunden, dass "Geschichten aus Alagaësia 1: Die Gabel, die Hexe und der Wurm", das im Anschluss an die Eragon-Tetralogie spielt, in bislang zwölf Sprachen erschienen ist: Englisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Bulgarisch, Tschechisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Polnisch und Russisch.

Eine Geschichte mit Figuren aus der Mythologie
Tatsächlich habe ich mit "Die Chronik des Eisernen Druiden 1: Gehetzt" genau ein einziges Buch mit mythologischer Basis gelesen dieses Jahr. Interessant fand ich, dass der Druide Atticus sich in dieser Geschichte mit Wesen und Personen aus der keltischen bzw. irischen Mythologie auseinandersetzen muss. Darüber habe ich vorher noch nie gelesen.

Kommentare:

  1. Hi Jenny,

    da hast du doch alle Aufgaben perfekt erfüllt! Die meisten kann man ja auch auf andere Bücher/Genres anwenden, das müssen ja auch keine Weihnachtsbücher sein ;)

    Witchmark hab ich auf meinem SuB, da werde ich erst noch auf die Fortsetzungen warten.
    "Die Flammende" kenne ich zwar nicht, aber ich glaube, der erste Band von der Reihe steht auf meiner Wunschliste xD

    Die Trilogie von U. Poznanski hab ich erst in diesem Jahr gelesen - die stand jahrelang auf meiner Wunschliste. Mir hat sie richtig gut gefallen!!! Vor allem der erste Band.
    Und "Wunder einer Winternacht" mag ich auch sehr, eine äußerst berührende und schöne Weihnachtsgeschichte <3

    Mit dem eisernen Druiden bin ich aber leider nicht warm geworden. Der erste Band der Reihe hat mich nicht begeisternn können ...

    Ich wünsch dir wunderschöne Weihnachtsfeiertage!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      ja, die Aufgaben, die keine Weihnachtsbücher erfordern, waren problemlos möglich. Nur hoher Norden, Weihnachtstitel und Weihnachtssetting kommt in meinen Büchern nicht sonderlich häufig vor. Aber ich bin zufrieden mit der Lösung, die ich gefunden habe. :)

      Viel Spaß mit "Witchmark"! Das Buch hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung, auch wenn die andere Erzähler haben wird. Das ist ja aber bei "Die Flammende" auch und da haben mir beide Bücher richtig gut gefallen. Ich drücke die Daumen, dass es dir genauso geht.

      Schade, dass dir der eiserne Druide nicht gefallen hat, kann ich aber verstehen. Das Buch ist ziemlich humoristisch angehaucht und wenn es da den Humor nicht genau trifft, geht das schnell nach hinten los.

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  2. Hallo Jenny,

    ich schließe mich Aleshanee an. Die Aufgabe ist erfüllt. Mir geht gleich wieder das Herz auf, wenn ich ""Red, White & Royal Blue" in deiner Liste sehe. Danke dir noch einmal für den tollen Tipp in diesem Jahr!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      oh ja, "Red, White & Royal Blue" war einfach super. :) Ich freue mich immer noch, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Nächstes Jahr erscheint es auf Deutsch, da erreicht es hoffentlich noch mehr Leser.

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  3. Huhuuuuu

    ich meine bei der Gilde der Schwarzen Magier war es gaaaaaanz am Ende, dass es geboren wurde. WEnn nicht habe ich hier mit der Zuteilung einen RIESEN Fehler gemacht *lach* Ich hoffe jetzt einfach mal, das ich das noch richtig in Erinnerung habe. ISt schon ne halbe Ewigkeit her, seit ich die Bücher beendet hatte. Bin auch noch mitten in der Nachfolger REihe - Sonea - drin. *schmunzel* HOffentlich ist das Kind nicht da geboren O.O Jetzt werde ich unsicher *hust*

    Jaaaa... ich hatte nur KÄlte in erinnerung. ICh habs nciht so mit Süden, westen norden osten... Kalt ist kalt *lach* *Augen zuhalt*
    Ich glaub ich hab mich mal ein wenig blamiert *lach* ABer ich habs ja direkt zugegeben *schmunzel*

    "Die Gabel, Die HExe und der Wurm" steht noch auf meiner WUnschliste.... Die Verratenen... hab ich glaub auch schon gelesen, die anderen dediner Bücher sagen mir ehrlich gesagt leider gar nichts.... Das ein oder ander esieht aber auf jeden FAll sehr interessant aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey. :)

      Jetzt, wo du es sagst, glaube ich, mich erinnern zu können. :D Mir war der ganze Fakt, dass es dieses Kind überhaupt gibt, total entfallen. Aber in welcher Reihe das Kind geboren wird - keine Ahnung, kann ich dir echt nicht mehr sagen. :D Egal, hat keiner gemerkt. xD

      Haha, das mit der Kälte geht mir genauso. :D Ich meine, ich weiß, dass mein Buch in Deutschland spielt, aber ob Nord- oder Süddeutschland? Keine Ahnung, ist mir schon wieder entfallen. Egal. Hauptsache, es ist kalt!

      Liebe Grüße und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  4. Hallo Jenny, :)
    nur Bücher aus 2019 ist aber auch schon eine Hürde mehr, finde ich.
    Wunder einer Winternacht habe ich auch dabei, allerdings bei einer anderen Frage, aber das hast du sehr schön beschrieben: Es könnte tatsächlich die wahre Geschichte sein. :)
    Ich glaube, es gibt mehr Bücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden, als man denkt. :) Eragon habe ich gelesen, die Geschichten aus Alagaesia allerdings nicht.
    Bella fällt mir bei der Kinderfrage auch immer zuerst ein. :D Aber ich möchte dann auch lieber andere Bücher nehmen. Dass das in Die Flammende so eine Rolle spielt, weiß ich gar nicht mehr. Ich fand das Buch gut, war aber auch nicht so begeistert wie viele andere.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina,

      stimmt schon, aber sonst laufe ich Gefahr, wieder die gleichen Bücher zu nennen wie letztes Jahr. Das wäre irgendwie auch langweilig. :D

      Und ja, ich denke auch, dass viele Bücher übersetzt werden. Aber es ist oftmals schon nicht einfach, herauszufinden, in welche Sprachen denn, wenn es nicht gerade Weltbestseller sind. :D

      Schade, dass dir "Die Flammende" nicht so gut gefallen hat. Ich bin total auf den Love Interest angesprungen. :D Er ist von der Charakteranlage genau das, was mich immer absolut begeistert. Und da ich das Buch im Rahmen der SuB-Leichen-Abbau-Challenge ja erst vor Kurzem gelesen habe, erinnere ich mich auch noch ziemlich gut daran. :)

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  5. Hallo Jenny,
    mit WITCHMARK haben wir sogar eine Gemeinsamkeit (sogar in der gleichen Kategorie). Es ist aber auch ein sehr atmosphärisches (wunderschönes, romantisches) Buch. TAG DER GEISTER steht auf meiner Wunschliste, GEHETZT steht auf meinem SuB. Vom Eisernen Druiden kenne ich bisher nur Kurzgeschichten, aber irgendwann werde ich mich an den Roman wagen. Mal schauen wie er wird. Die anderen Bücher kenne ich nur vom Sehen, außer Fence, das kenne ich nicht, aber ich lese auch keine GraphicNovels.
    Liebe Grüße und fröhliche Weihnachten
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2Z5teS5

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Martin,

      sehr schön. :) Das ist bei solchen Aufgaben immer relativ selten, denke ich. :D
      Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß mit "Tag der Geister" und "Gehetzt"! Beide Bücher haben mir gut gefallen, insbesondere ersteres. Die Kurzgeschichten des Eisernen Druiden kenne ich noch nicht, weil ich erst die Reihe lesen will. Wenn alles gut läuft, schaffe ich das 2020.

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  6. Guten Morgen Jenny,

    eine tolle Liste. Gelesen hab ich davon Prophezeihungen für Jedermann, Die Verratenen und Wunder einer Winternacht. Letzteres mag ich total gerne und hatte ich letzes Jahr dabei. Bei dei Verratenen hab ich auch überlegt, ob ichs für das Thema nehme und bei den Prophezeihungen hätte ich persönlich jetzt nicht an Weihnachten gedacht, aber das ist ja bei jedem anders :)
    Sonst hab ich bei Witchmark, der Reihe um die Königliche und dem neuen von Paolini überlegt ob ichs lesen möchte. Bisher kams noch nicht dazu, aber vor allem die Reihe um die Königliche interssiert mich schon sehr.

    Liebe Grüße und frohe Feiertage,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,

      im ersten Durchgang habe ich bei "Prophezeiungen für Jedermann" auch nicht an Weihnachten gedacht. Aber nachdem mir ein Buch fehlte, um die Aufgabe zu lösen, bin ich die Titel noch mal genau durchgegangen und habe mir dann eine kreative Verbindung zusammen gesponnen. :D
      Viel Spaß, wenn du dich dafür entscheidest, eines der Bücher zu lesen! Mir haben sie alle gut gefallen, deshalb kann ich sie auf jeden Fall empfehlen. :)

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  7. Hallo Jenny,
    heute entdecke ich bei dir drei Bücher, die ich auch gelesen habe. Die Flammende hat mir gut gefallen. Die Reihe gehört allgemein zu meinen Lieblings-Reihen.
    Die Verratenen mochte ich auch. Ich bin ja sowieso ein großer Ursula Poznanski-Fan. Von ihr kaufe ich Bücher blind. Es reicht, wenn ihr Name auf dem Cover steht. :-)
    Wunder einer Winternacht habe ich letzte Weihnachten gelesen. Das ist wirklich eine wunderschöne Geschichte.
    Von den anderen Büchern kenne ich nur noch Witchmark. Selbst gelesen habe ich es nicht, aber eine Gast-Rezension auf meinem Blog veröffentlicht.
    Ich wünsche dir frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tinette,

      bei mir war "Die Vernichteten" tatsächlich das erste Buch von Poznanski, das fünf Sterne bekommen hat. :D So viel habe ich von ihr auch nicht gelesen, aber bisher war sie sonst immer gut, aber nicht überragend. Ich werde ihre anderen Bücher bei Zeiten aber auf jeden Fall auch noch ins Auge fassen.
      "Witchmark" war wirklich ein schönes Buch, das ich nur empfehlen kann. Vielleicht hast du ja irgendwann mal Zeit und Lust, es auch selbst zu lesen. :)

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  8. Hey Jenny :)

    Ich fand es auch gar nicht so einfach, weil ich selten Weihnachtsbücher lese - aber ich hab die Liste auch so ganz gut vollbekommen.
    Von deiner habe ich bisher noch kein Buch gelesen, aber das neue von Christopher Paolini habe ich noch auf meiner Leseliste stehen. Vielleicht wirds ja nächstes Jahr :)

    Lieben Gruß und ein schönes Weihnachtsfest :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,

      die meisten Aufgaben haben ja zum Glück viel Interpretationsspielraum. :)
      Viel Spaß mit "Die Gabel, die Hexe und der Wurm"! Es ist zehn Jahre her gewesen, dass ich die Eragon-Bücher gelesen habe, aber ich war sofort wieder drin und habe die Geschichten interessiert verfolgt. Tatsächlich gefallen sie mir besser als Eragon jetzt beim Reread. :D Der Autor ist eindeutig erwachsen geworden.

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen
  9. Guten Morgen, kreativ zusammengeschummelt hört sich witzig an. Ich habe Witchmark vor kurzem gelesen und fand es toll. Martin hatte es auf seinem Blog und ich musste es einfach haben. Zum Glück gibt es Tauschticket, da bekommt man dann die Bücher günstig gebraucht. Vom eisernen Druiden subbt noch die ganze Reihe, ich warte, bis ich alle Bände und den Einzelband von Oberon habe. Pehov steht auf meiner Wunschliste, hattest Du den nich einmal genannt? Jedenfalls habe ich ihn nach einem TTT sofort notiert. Schönen vierten Advent und wundervolle und geruhsame Feitertage. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Petra,

      ich finde, das beschreibt am besten, wie ich die Liste zusammengestellt habe. :D
      "Witchmark" fand ich auch richtig schön. Freut mich sehr, dass es dir auch gefallen hat! Den ersten Band vom Eisernen Druiden mochte ich ebenfalls. Viel Spaß mit der Reihe! Ich werde versuchen, die übrigen Bände 2020 zu lesen.
      Den Titel von Pehov hatte ich tatsächlich letztens schon dabei, stimmt. Ich erinnere mich dunkel, dass er dir da aufgefallen ist. :D Ich glaube, das war bei den dicksten Wälzern des Jahres.

      Liebe Grüße zurück und frohe Weihnachten
      Jenny

      Löschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.