Sonntag, 24. Mai 2020

[Challenge] Goodreads Entrümpelung 1.0

Goodreads Entrümpelung 1.0
(Namensidee von Lisa)


Worum geht’s?

Goodreads ist immer wieder eine hervorragende Quelle, um neue, interessante Bücher zu finden. Die übersichtliche Sortierungsmöglichkeit mit eigenen Regalen lädt dazu ein, einfach jedes Buch, das auch nur einen Hauch von Interesse weckt, vorsorglich abzuspeichern. So wachsen „Vielleicht“-, „Wunschliste“-, „Irgendwann mal“-, „Klingt interessant“-, „Sofort lesen“-, „Im Auge behalten“- und ähnliche Regale stetig weiter.

Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht, Lesetipps zu speichern. Nur wäre es schön, wenn einige dieser Tipps irgendwann auch wirklich mal gelesen werden würden. Ich halte mich schon extrem zurück damit, Bücher bei Goodreads auf meine Merkliste zu setzen – trotzdem habe ich für gerade mal ungefähr 55% der Bücher in meinen Regalen eine Rezension geschrieben oder zumindest eine Kurzmeinung verfasst. Einige Bücher warten da noch drauf seit dem Tag, an dem ich mich auf der Seite angemeldet habe.

Dem möchte ich jetzt entgegen wirken, indem ich mich jeden Monat einem Buch widme, dass in irgendeinem Regal darauf wartet, dass ich mir eine Meinung dazu bilde. Weil es aus verschiedenen Gründen (z. B. weil ich mich relativ spät bei Goodreads angemeldet und dann systematisch alle meine Bücher eingetragen habe, also beispielsweise alle SuB Bücher direkt hintereinander) unpraktisch, langweilig oder anstrengend ist, die Bücher alle nach „Date added“ zu sortieren und dann beginnend mit dem zuerst hinzugefügten Buch zu lesen, habe ich mich für eine andere Methode entschieden: Ich sortiere alle Bücher nach der durchschnittlichen Bewertung, die sie auf Goodreads erhalten haben, und lese sie dann (ungefähr) aufsteigend.

Wenn mir die Challenge Spaß macht und ich sie über den Zwölf-Monats-Zeitraum verlängere, werde ich dann nach einem anderen Kriterium sortieren, beispielsweise nach Anzahl der Bewertungen, Alphabet oder Seitenzahl.


Zeitraum

01.06.2020 bis 31.05.2021


Grundlegende Regeln

  • Es zählen auch Bücher, die bislang keine Bewertung (sprich 0.00 Sterne) haben.
  • Es zählen alle Bücher aus allen Regalen (SuB, Wunschliste, Rereads etc.).
  • Haben mehrere Bücher die gleiche durchschnittliche Bewertung, nehme ich sie in der Reihenfolge auf, die Goodreads mir vorschlägt.
  • Die Liste muss nicht exakt in Reihenfolge gelesen werden - nur jeden Monat eines.
  • Es zählt die Liste, wie sie zu Beginn der Aktion steht – d. h., wenn später ein Buch in ein Regal gestellt wird, das zu den zwölf Büchern mit der niedrigsten durchschnittlichen Bewertung gehört, muss es nicht eingefügt werden.
  • Wenn bis zu drei vorherige Teile einer Reihe fehlen, um den Band auf der Liste lesen zu können, müssen sie alle gelesen werden – sind es vier oder mehr Teile, die vorher fehlen, darf das Buch übersprungen werden (z. B. ist bei mir Jack Ryan Band 12 am niedrigsten bewertet, ich müsste aber ab Band 1 noch mal rereaden; allein damit wäre ich ein ganzes Jahr beschäftigt, sodass ich dieses Buch überspringe).
  • Da es mir einfach darum geht, mich den Büchern endlich zu widmen, zählen nicht nur gelesene (und gehörte), sondern auch aussortierte Bücher, d. h., ich kann das Buch auch aus den Regalen entfernen, wenn es mich nicht mehr interessiert, statt es zu lesen.
  • Rezensionen sind keine Pflicht, nur eine Kurzmeinung; außer das Buch wird aussortiert.


Legende
(aus welchem Regal die Bücher auf meiner Liste stammen)

  • N = Neuerscheinung (zum Zeitpunkt des Hinzufügens zur Liste noch nicht erschienen)
  • R = Reread (schon mindestens einmal gelesen, aber noch ohne Kurzmeinung)
  • S = Schullektüre (damals in der Schule gelesen, aber noch ohne Kurzmeinung)
  • W = Wunschliste (schon erschienen, aber Print / eBook / Hörbuch noch nicht besorgt)
  • P = Scratch Off Poster (auf dem 100 Books Scratch Off Bucket List Poster gelistet)
  • SuB = SuB Buch (Print / eBook / Hörbuch bereits besorgt, aber noch nicht gelesen)


Meine Entrümpelungsliste

  1. [0.00 Sterne] Diebe der Nacht | Thilo Corzilius | N ✓
    [ 10|2020 - ★★★★☆ - besonders das Figurenensemble hat es mir angetan ]
  2. [0.00 Sterne] Tom O'Donnell 3: Die Schlucht der toten Augen | Marco Sonnleitner | R
  3. [0.00 Sterne] Tom O'Donnell 4: Der Krieg der Welten | Marco Sonnleitner | R
  4. [0.00 Sterne] Rowan & Ash: Ein Labyrinth aus Schatten und Magie | Christian Handel | N ✓
    [ 08|2020 - ★★★☆☆ - wunderbares Buch, bis zu dem Teil mit der emotionalen Erpressung ]
  5. [0.00 Sterne] Die Alchemie des kalten Feuers | Nathan Winter | N (21.12.)
  6. [2.80 Sterne] Tom O'Donnell 2: Der Palast der Furien | Marco Sonnleitner | R
  7. [2.84 Sterne] Das Schiff Esperanza | Fred von Hoerschelmann | S
  8. [3.22 Sterne] Kleider machen Leute | Gottfried Keller | S
  9. [3.24 Sterne] Tauben im Gras | Wolfgang Koeppen | S ✓
    [ 07|2020 - 
    ★★★☆☆ - stilistisch überzeugend, sprachlich faszinierend, fordert viel Konzentration ]
  10. [3.26 Sterne] Uhrwerk der Unsterblichen | Alexander Kopainski | W 
    [ 11|2020 - gelöscht - Interesse verloren ]
  11. [3.33 Sterne] Tom O'Donnell 1: Feuer in Atlantis | Marco Sonnleitner | R
    [ 07|2020 - 
    ★★★★☆ - tolles Kinderbuch mit witzigen, fantastischen Ideen ]
  12. [3.48 Sterne] The Fascinators | Andrew Eliopulos | W 
    [ 06|2020 - gelöscht - erste Meinungen sind fast ausschließlich negativ ]

Kommentare:

  1. Hallo Jenny,

    das ist eine super Challengeidee. Wenn ich schon Worte wie Liste oder Entrümpelung lese, bekomme ich Glücksgefühle :D

    Ich glaube, ich müsste so eine ähnliche Challenge auch mal angehen, allerdings für meine echten Regale. Da sind so einige Bücher, die ich eventuell aussortieren wollen würde, aber vorher nochmal reinlesen möchte, weil ich so gar keine Erinnerung mehr daran habe.

    Jedenfalls mag ich deine Challengeidee sehr gern. Ich hab auch verschiedene Wunschlisten/Merklisten und gehe sie regelmäßig durch. Es ist doch ein befreiendes Gefühl, wenn man Titel runterschmeißen kann.

    Von deiner Liste kenne ich nur ein Buch und zwar "Tauben im Gras" Das war bei uns ebenfalls Schullektüre und ich war eine der wenigen, die damit etwas anfangen konnte. Kannst du dich noch daran erinnern, wie es dir gefallen hat?

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      haha, ja, ich verstehe das sehr gut. Ich sortiere auch total gerne und arbeite Listen begeistert ab. Unter anderem daraus ist die Idee entstanden. Weil mich die ganzen gespeicherten, aber nicht gelesenen / nicht mal gekauften / nicht mal mit einer Kurzmeinung versehenen Bücher in meinen Goodreads Regalen verrückt machen. :D

      Eine Freundin von mir macht bei der Challenge auch mit, allerdings auch nur mit dem SuB Regal. xD Das quillt bei ihr so über, dass es durchaus reicht, nur die Bücher zu betrachten. Also falls es dich motiviert, deine abgewandelte Challenge zeitgleich mit uns zu machen, dann sag einfach noch mal Bescheid, dann schaue ich mir regelmäßig deinen Fortschritt an, sofern du einen Blogpost machst. :) Nicht alleine an irgendwas zu werkeln, motiviert immer mehr, finde ich. :D

      Grundsätzlich gehe ich meine Wunschlisten auch immer mal durch, aber meist interessieren mich die Bücher doch noch genug. Oder "Irgendwann musst du die Fantasy Reihe auch mal lesen". Nur dass irgendwann dann in 30 Jahren oder vielleicht auch doch nie ist...

      Ich kann mich tatsächlich noch daran erinnern, dass ich "Tauben im Gras" mochte. Ich kann dir zwar nicht mehr sagen, worum es ging, aber ich glaube, mir hat damals gefallen, dass das endlich mal ein Buch mit Handlung war. xD Und nicht nur so ein philosophischer Monolog wie die anderen Bücher, die wir damals lesen mussten... Ich freue mich auf jeden Fall darauf, das Buch demnächst noch mal zu lesen. Sobald ich umgezogen bin, mein Bücherregal gebaut und die Bücherkisten ausgeräumt habe. Aktuell habe ich nämlich bei keinem der Bücher auf der Liste auch nur den Hauch einer Ahnung, wo es denn sein könnte. :D

      Liebe Grüße zurück
      Jenny

      Löschen
  2. Hallo Jenny

    Eine interessante Idee, ich habe gestern bei mir eine ähnliche Challenge ins Leben gerufen, nachdem mich eine Top-&-Flop Challenge aus der Mitlesezentrale auf Goodreads dazu inspiriert hatte. Da sucht man sich jeweils das best- und das am schlechtestbewertete Buch aus dem SuB aus und liest es in einem Quartal.
    Bei mir habe ich allerdings 10 Bücher ausgewählt, die noch nicht auf meinem SuB waren, weil ich sonst womöglich geradewegs in eine Leseflaute zusteuere. Deshalb habe ich bewusst gut bewertete Bücher auf Goodreads gewählt.
    Dein Vorgehen bewundere ich, da wäre ich vermutlich etwas voreingenommen, weil ich schon wüsste, dass es allesamt Bücher mit einer eher niedrigen Durchschnittsbewertung sind und das Buch allein deshalb schon unabsichtlich kritischer lesen :D Ich merke mir aber auf Goodreads gar keine neuen Bücher mehr vor, wenn sie eine niedrigere Bewertung als 3.70 haben - es sei denn, ich werde unabhängig von Goodreads auf die Bücher aufmerksam und/oder sie wurden mir empfohlen.

    Ich bin mal gespannt auf das Fazit deiner Challenge und ob du die Durchschnittsbewertungen ein bisschen hoch pushen kannst, weil dir die Bücher besser gefallen :D

    Viel Spass beim Lesen!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mel,

      über deine Challenge hatten wir ja schon gesprochen.
      Witzigerweise ist es bei mir genau andersherum: Ich bin neugierig auf Bücher mit niedrigen Bewertungen und gehe ohne Erwartungen heran, sodass sie mich dann oft positiv überraschen. Ich habe mehrere schon gelesene Büchee, die vier oder fünf Stern bekommen haben, aber gerade so über oder sogar unter 3.0 Sterne bewertet sind. Wenn ich dagegen Bücher mit guten Bewertungen lese, habe ich automatisch die Erwartung, dass sie gut sind. Und dann stören mich solche Sachen wie Instant Liebe usw viel mehr. "Alle finden das Buch so toll, aber es waren einfach wieder die gleichen Klischees wie immer" führt bei mir zu schlechteren Bewertungen als "Das Buch ist allgemein nicht so beliebt, aber so schlimm war es jetzt auch nicht". :D
      Wie gut, dass sich jeder von uns selbst aussuchen kann, welche Bücher er lesen will! :)

      Tatsächlich mache ich es aber so, dass ich auch Bücher lösche, wenn sie mir nicht mehr zusagen. Das sind dann hauptsächlich Neuerscheinungen, nachdem die ersten Rezensionen rein gekommen sind. Wenn die negativ sind, dann sortiere ich das Buch meist aus, außer das Thema interessiert mich richtig. ... Kompliziert. :D Letztlich immer nach Gefühl.

      Liebe Grüße zurück und dir noch viel Erfolg bei deiner Challenge
      Jenny

      Löschen
  3. Find ich aber toll, dass du dich auf solche Bücher einlassen kannst. Das sollte auch gar keine Kritik oder so sein, ich wollte nur von meinen persönlichen Erfahrungen sprechen. Ich würde die Bücher vermutlich dann umso kritischer lesen (als ohnehin schon :D) und dann auf jedem Makel herumreiten. Bei meiner Challenge war das interessanterweise gar nicht der Fall. Obwohl die Bücher alle +4 Sterne Durchschnittsbewertungen haben, bin ich ganz ohne Erwartungen an die Bücher herangegangen - vermutlich, weil sie nicht schon ewig auf meinem SuB gestanden haben und/oder ich mich rein gar nicht mit den Büchern beschäftigt habe und deshalb relativ unvoreingenommen lesen konnte. Bei Büchern, die ich bewusst auf meine to-read Liste packe, ist das ja anders. Hier hatte ich aber mal die Gelegenheit, Bücher zu entdecken, die ich sonst vermutlich nicht gelesen hätte. Und die Challenge macht überraschenderweise richtig viel Spass!

    Das mit den Neuerscheinungen mache ich auch so. Ich habe mir dieses Jahr auch extra ein 2020-release Regal angelegt, um einen etwas besseren Überblick zu behalten. Da sieht man nach dem Erscheinen ja recht schnell, in welche Richtung die Meinungen gehen, da sich das Durchschnittsrating am Anfang sehr radikal ändern kann. :D

    "Kleider machen Leute" habe ich in der Schule gelesen und vor kurzem als Hörbuch auf Spotify gehört. Das hat von mir zumindest schon mal mehr Sterne als die Durchschnittsbewertung bekommen. Aber bei Schullektüren habe ich generell den Eindruck, dass sie auf Goodreads nicht so gut weg kommen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das ist doch der Optimalfall, dass wir heute Spaß an unserer jeweiligen Challenge haben! :) Freut mich, dass es dir tatsächlich Spaß macht. So soll das sein.

      Vielleicht lege ich mir irgendwann auch mal ein release Regal an. Bislang habe ich meine Wunschlisten nach Genre bzw nach "die Reihe habe ich schon angefangen" sortiert. Da landen dann auch die Bücher drin, die noch nicht erschienen sind. Mal schauen. Gerade ändert sich mein Leseverhalten ohnehin radikal, weil ich in der Kinderbuchabteilung arbeite und deshalb gerade Kinderbücher ohne Ende verschlinge. :D

      Wäre interessant, mal zu schauen, warum Schullektüren so schlecht bewertet sind... Ob das daran liegt, dass viele die Bücher in der Schule lesen mussten und sie deshalb automatisch schlechter bewerten oder weil sie gezwungen waren, sie auseinander zu nehmen und deshalb nicht mehr leiden können? Oder liegt es an der Art der Bücher, die auch dann niedrige Bewertungen erhalten würden, wenn sie nicht in der Schule gelesen würden? Es sind ja schon eindeutig habdlungsarme Klassiker, die in der Schule bevorzugt werden. Fände ich interessant. :D

      Löschen

Hinweise zum Datenschutz: Mit dem Verfassen eines Kommentars sowie dem Abonnement weiterer Kommentare stimmst du der Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (z. B. IP-Adresse) zu. Weitere Hinweise finden sich in der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzerklärung von Google.